Verteidigt künftig für den FC Hansa: Vladimir Rankovic. Verteidigt künftig für den FC Hansa: Vladimir Rankovic. © F.C. Hansa Rostock
Verteidigt künftig für den FC Hansa: Vladimir Rankovic.

Vor Trainingsstart: FC Hansa holt zwei weitere Neuzugänge

Vladimir Rankovic und Willi Evseev tragen künftig das Trikot der Kogge.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Kurz vor dem heutigen Trainingsstart für die Drittliga-Spielzeit 2017/18 hat der FC Hansa Rostock zwei weitere Neuzugänge präsentiert. Vladimir Rankovic Hannover 96 II und Willi Evseev (1. FC Nürnberg) kommen ablösefrei an die Ostseeküste.

Außenverteidiger Rankovic soll unter anderem Defensivspieler Maximilian Ahlschwede ersetzen, dessen Wechsel zu Ligakonkurrent FC Würzburger Kickers gestern verkündet wurde. Rankovic durchlief ab der D-Jugend alle Nachwuchsmannschaften des Deutschen Rekordmeisters FC Bayern München. Ein Spiel für das Bundesliga-Team blieb ihm jedoch verwehrt, er kam in 63 Regionalliga-Begegnungen (drei Tore) für die Bundesliga-Reserve zum Einsatz. Im Sommer 2014 wechselte der 23-Jährige zu Hannover 96, wo der 1,72 Meter große Abwehrmann 47 Einsätze in der Regionalliga Nord bestritten hat. Ein halbjähriges Gastspiel hatte der gebürtiger Münchener in der Rückrunde der Saison 2014/2015 beim FC Erzgebirge Aue (elf Partien in der 2. Bundesliga).

„‘Vladi‘ (Spitzname von Rankovic, d. Red.) hat beim FC Bayern eine Top-Ausbildung genossen, lief mehrfach für die DFB-Junioren-Nationalteams auf und verfügt bereits über Zweitliga-Erfahrung. Ich sehe ihn trotz seines jungen Alters als kommenden Führungsspieler, weil er fußballerisch und charakterlich gesehen alles dafür mitbringt, um noch etwas mehr Verantwortung auf dem Platz zu übernehmen", sagt Hansa-Trainer Pavel Dotchev über den Außenverteidiger.

Der 51-jährige Trainer lotste mit Willi Evseev einen weiteren Neuen an die Ostsee. Der zentrale Mittelfeldmann durchlief die Nachwuchsabteilung von Hannover 96, war zwischen der U 15 und der U 18 deutscher Junioren-Natioalspieler (21 Einsätze). Zur Saison 2013/14 wechselte Evseev zum VfL Wolfsburg II (25 Regionalliga-Einsätze, elf Tore), lief dort aber auch dreimal für die erste Mannschaft in der Bundesliga auf.

Willi Evseev wechselt ebenfalls zum FC Hansa. © imago/Sportbuzzer

Zur Spielzeit 2014/15 zog es Evseev zum 1. FC Nürnberg. Ein langwierige Rückenverletzung hinderte den 25-Jährigen daran, bei den Franken durchzustarten, er kam auf lediglich zwei Zweitliga-Spiele. In der Saison 2015/16 war der Blonschopf ein halbes Jahr an Holstein Kiel ausgeliehen (9 Drittliga-Partien, ein Tor). Hansa-Coach Dotchev über den Deutsch-Kasachen: "Willi hat ein sehr gutes Auge für seinen Mitspieler und strahlt Torgefahr aus. Wir sind von seinen Fähigkeiten überzeugt.“

Rankovic und Evseev werden heute beim Trainingsstart (15.00 Uhr) neben Kai Eisele (SC Freiburg II), Mounir Bouziane (FSV Mainz 05 II), Bryan Henning (Hertha BSC II), Julian Riedel (FC Erzgebirge Aue) und Menelik Chaka Ngu’Ewodo zu den sieben externen Neuzugängen gehören. Die A-Junioren Jakob Gesien, Ben-Luka Ehlers und Johann Berger, die ebenfalls zum Drittliga-Kader gehören, haben noch frei. Den Koggenklub haben in der Sommerpause 16 Spieler verlassen.

F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock Vladimir Rankovic (Hannover 96 II (U21)) Willi Evseev (1.FC Nürnberg) Region/Mecklenburg Vorpommern 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige