02. März 2018 / 16:09 Uhr

Vorpommern-Greifswald: Kreisligisten müssen auf Punktspielstart warten

Vorpommern-Greifswald: Kreisligisten müssen auf Punktspielstart warten

Detlef Spiller
Symbolbild
Die Kreisligisten aus der Region Vorpommern-Greifswald fiebern dem Start am nächsten Wochenende entgegen. © dpa
Anzeige

Auch wenn es in den nächsten Tagen milder wird, ist der Rückrundenauftakt am 10. März fraglich.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ückeritz. Die derzeit eisigen Temperaturen wecken nur wenig Vorfreude auf die am 10. März beginnende Rückrunde in den Kreisligen des Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald. Testspiele waren oft nicht möglich.

Aus der Not eine Tugend machte der SV Ückeritz: „Wir sind oft in ein Fitnessstudio ausgewichen. Unser Test gegen Kemnitz fiel aus, auch das Match gegen SV Kröslin ist unsicher“, bedauert Coach Robert Stein. Der Krösliner Trainer, Carsten Niemann, fordert von seinem Team mehr Konstanz und spielerische Fortschritte. „Auch wenn es schwer wird, wir wollen Rang eins verteidigen“, sagt der Coach.

Mit der Trainingseinstellung seinerJungs war Peter Kerlikowski, Trainer von Grün-Weiß Usedom, zufrieden: „Wegen der Verletzungsgefahr auf schlechten Plätzen nahmen wir lieber an einigen Hallenturnieren teil. Wir fiebern dem Start entgegen.“

Mehr aus der Region Vorpommern-Greifswald

„Unter den besten Drei landen“, ist für Stefan Tammert „ein lohnendes Ziel.“ Der Übungsleiter der Wolgaster Zweiten muss mit Andreas Kunze-Voß (spielt bei der Ersten) einen Leistungsträger ersetzen. „Diese Lücke müssen wir schließen“, sagt Tammert.

Auf eine spielerische Verbesserung setzt Andreas Dumke von Eintracht Ahlbeck: „Wir wollen damit mehr Zuschauer anlocken und einigen anderen Teams Paroli bieten.“

Ein straffes Programm absolvierte der FSV Karlshagen. Drei Spiele bei höherklassigen Vereinen gingen zwar klar verloren, doch „ zeigten sich meine Jungs sehr engagiert“, lobt Trainer Andreas Ihrcke. „Wir hatten leider nie unsere beste Truppe dabei“, fügt er hinzu. In einem Trainingslager soll der Feinschliff erfolgen.

Der FC Insel Usedom II verzichtete auf Freiluftspiele. „Wir tragen die Heimspiele künftig in Zinnowitz aus. Einige Zinnowitzer Spieler werden integriert“, erklärt der Verantwortliche, Christian Rütze.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt