Wählt aus diesen 5 Kandidaten Euren Spieler der Woche (6)! Wählt aus diesen 5 Kandidaten Euren Spieler der Woche (6)! ©
Wählt aus diesen 5 Kandidaten Euren Spieler der Woche (6)!

Abstimmung: Wählt aus diesen 5 Kandidaten Euren Spieler der Woche

Wer soll Spieler der Woche werden? Die Abstimmung läuft bis Mittwoch, 17 Uhr. Euer Voting entscheidet die Wahl.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Gewinner wird im Laufe der Woche zunächst exklusiv im Sportbuzzer und einen Tag später in der Zeitung bekanntgegeben.

Wir sind gespannt, wer Euer Favorit ist. Die Umfrage läuft bis Mittwochabend um 17 Uhr.

Das sind die Kandidaten:

Ole Hildebrandt (MTV Isenbüttel)

„Es waren unglaublich wichtige drei Punkte“, sagte Isenbüttels Co-Trainer Markus Metz nach dem 2:0-Erfolg im Bezirksliga-Abstiegskampf gegen den TSV Vordorf (AZ/WAZ berichtete). Hildebrandts 1:0 brachte Isenbüttel dabei kurz nach der Pause auf die Siegerstraße, nachdem die Teams verhalten gestartet waren. Mit fünf Punkten Vorsprung auf Vordorf auf dem ersten Abstiegsplatz ist Isenbüttel nun Elfter.

Thomas Hohmann (FSG Neindorf/Almke)

Für die FSG war es gegen den FC Wolfsburg II in der Kreisliga eine ganz deutliche Angelegenheit: Mit 11:0 wurde der Gast vom Platz gefegt, Hohmann hatte mit satten sechs Treffern daran einen großen Anteil. „Von den sechs waren es innerhalb von 14 Minuten sogar vier Tore, darunter ein lupenreiner Hattrick innerhalb von fünf Minuten“, staunte Mirco Scharf auf der Sportbuzzer-Facebook-Seite nicht schlecht.

Alena Scholz (FC Wolfsburg)


Dank eines 3:1-Erfolgs beim SV Upen steht der FC weiter an der Spitze der Bezirksliga – Verfolger Teutonia Groß Lafferde lauert einen Punkt dahinter, verbesserte mit einem 10:1-Erfolg gegen Schlusslicht SSV Plockhorst sein Torverhältnis. Alena Scholz traf derweil zehn Minuten vor Schluss zum 3:1 für den FC – der zweite Saisontreffer der Innenverteidigerin, der ihr die Nominierung durch Kevin Hildebrandt auf Facebook einbrachte.

Alexander Werner (TSV Hehlingen II)


Starkes Comeback: Lange fehlte Werner der Hehlinger Zweiten, beim 4:1 gegen RW Wolfsburg war er in der 1. Kreisklasse aber gleich in bestechender Form: „Er hat zwei Tore selbst erzielt und ein weiteres vorbereitet. Nach langer Verletzungspause und längerem Aufenthalt im Ausland ist er wieder zurück“, freute sich Hehlingens Coach Bastian Vollack auf Facebook. „Er ist 90 Minuten vorne angerannt und war anschließend stehend k. o.“

Niklas Albrecht (TuS Müden/Diekhorst II)


Im Elfmeterschießen bezwang Müdens Zweite den MTV Gifhorn II, um ins Finale des NFV-Kreis-Gifhorn-Pokals einzuziehen: Der Endstand lautete 8:6, nach 90 Minuten stand es 3:3 – dank eines Dreierpacks von Albrecht. „Er hat ein überragendes Spiel gemacht“, freute sich Müdens Spielertrainer auf der Facebook-Seite des Sportbuzzers. Ahmet Be fügte an: „Teufelskerl!“ Im Endspiel wartet 16. Juni ein Derby gegen den TSV Hillerse II.

Region/Wolfsburg-Gifhorn Kreis Wolfsburg Kreis Gifhorn MTV Isenbüttel (Herren) FSG Neindorf/Almke (Herren) FSG Neindorf/Almke Kreisliga Kreis Wolfsburg (Herren) MTV Isenbüttel Bezirkspokal Braunschweig Bezirksliga Braunschweig Staffel 1 1.FC Wolfsburg (Frauen) TSV Hehlingen II (Herren) 1.FC Wolfsburg Frauen Bezirksliga Braunschweig Staffel 1 TSV Hehlingen 1. Kreisklasse Wolfsburg TuS Müden/D. II (Herren) TuS Müden-Dieckhorst 1.Kreisklasse Kreis Gifhorn 1. Kreisklasse 2 (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige