Die Kandidaten: Spieler der Woche 2017/18 - 01 ©

Wählt euren Spieler der Woche: Die fünf Kandidaten

Wer soll Spieler der Woche werden? Diese fünf Kandidaten haben die Chance auf den Titel "Spieler der Woche". Wir stellen euch die nominierten Spieler für dieses Wochenende vor. Euer Voting entscheidet die Wahl.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das Voting:

Wir stellen Euch die Kandidaten im einzelnen vor:

Robin Robe (SV Barnstorf)

Das 3:2 beim FC Wolfsburg war der zweite Saisonsieg in der Bezirksliga für die Barnstorfer. Möglich machte es Robes Dreierpack: Zweimal in der ersten und einmal in der zweiten Halbzeit schlug er zu und sorgte damit sogar bei Papa und Trainer Jörg Robe für Begeisterung. „Normalerweise halte ich mich als Vater mit Komplimenten ja zurück, aber was er gegen den FC geleistet hat, war richtig stark!“, freute sich Robe Senior.

Leon Keil (VfR Wilsche/Neubokel)

Und noch ein Dreierpack: Bei Wilsches Duell mit dem VfL Germania Ummern gelang Keil ein „lupenreiner Hattrick beim 4:0-Sieg“, so Teamkollege Jonas Höft auf der Sportbuzzer-Facebook-Seite. Innerhalb von 33 Minuten machte Keil seine Tore – der erste Treffer fiel dabei bereits in der ersten Spielminute! Den Endstand stellte Sebastian Keier her, Wilsches Bilanz blieb in der Kreisliga Gifhorn weiter makellos.

Merten Wenderoth (TSV Danndorf)

Wenderoth bewies in der Partie bei der SG Rottorf/Königslutter in der Kreisliga Helmstedt seine Treffsicherheit – und seine Vielseitigkeit. „Drei Dinger von drei jeweils unterschiedlichen Positionen!“, jubelte Felix Aldeao auf der Sportbuzzer-Facebook-Seite. Wenderoth traf aus dem linken und rechten Mittelfeld sowie der offensiven Mittelfeld-Position und hatte damit wesentlichen Anteil am 5:1-Erfolg seiner Mannschaft.

Fabian Holdhaus (FC Oerrel)

Oerrel bezwang in der 2. Kreisklasse Gifhorn 1 den SV Groß Oesingen II deutlich mit 6:1 – auch dank Holdhaus: Erst kurz vor der Pause eingewechselt drehte der FC-Akteur nach Wiederanpfiff richtig auf, brauchte lediglich elf Minuten für einen lupenreinen Hattrick, der die Partie für Oesingen außer Reichweite brachte. FC-Coach Christian Axt lobte seinen Knipser: „Das war eine absolut bemerkenswerte Leistung.“

Kevin Öznar (SSV Vorsfelde II)

Auch ihr drittes Saisonspiel gewann Vorsfeldes Zweite, gegen den VfB Fallersleben gab es in der Kreisliga Wolfsburg einen 2:1-Erfolg. Dabei war Öznar offensiv gut aufgelegt: Schon in der vergangenen Woche traf er gegen die SG Kästorf-Warmenau/Brackstedt doppelt, gegen den VfB „bestätigte er seine Form. Er machte das 1:0 und leitete den 2:1-Siegtreffer ein“, freute sich André Blümke auf Facebook.

Region/Wolfsburg-Gifhorn Kreis Gifhorn Kreis Wolfsburg SV Barnstorf (Herren) VfR Wilsche-Neubokel (Herren) TSV Danndorf (Herren) FC Oerrel (Herren) SSV Vorsfelde II (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige