Die Kandidaten: Spieler der Woche 2017/18 - 10 ©

Wählt euren Spieler der Woche: Diese fünf Kandidaten sind nominiert

Auch in dieser Woche stehen wieder fünf Kandidaten zur Auswahl. Welcher Spieler hat es verdient? Es liegt an euch. Ab sofort könnt ihr eure Stimme vergeben. Euer Voting entscheidet die Wahl.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das Voting:

Die Abstimmung läuft bis Mittwoch, 17 Uhr. Der Sieger wird am Freitag im Buzzer bekanntgegeben und am Samstag in der Zeitung.

Wir stellen Euch die Kandidaten im einzelnen vor:

Simon Krause (TSG Mörse):

Die TSG trifft in der Bezirksliga weiter wie am Fließband: Gegen STV Holzland gab es am Sonntag einen 5:2-Erfolg – und Krause hatte mit seinen vier Treffern großen Anteil daran. So sah es auch Joel Hoffmann: „Damit hat er maßgeblich zum Sieg beigetragen. Meines Erachtens der Matchwinner!“ Für Mörse war es der fünfte Sieg in Serie, die auch durch das TSG-Torverhältnis von 24:4 Treffern mehr als stattlich ausfällt.

Leon Divjak (TSV Hillerse):

Beim Landesliga-Zweiten Vahdet Braunschweig holten die Hillerser mit 1:0 drei Punkte – dass dabei die Null stand, war vor allem Keeper Divjak zu verdanken. „Mit einer überragenden Leistung und mehreren Glanzparaden brachte er Vahdets Offensive zur Verzweiflung und sicherte uns den Auswärtssieg. Einfach ein Teufelskerl!“, lobte Teamkollege Robert Plinke per Mail. Durch den Erfolg kletterte Hillerse auf Rang acht.

Olivier Javier (JSG Westerbeck/Dannenbüttel):

Im Kreisliga-Duell der JSG bei der C-Jugend der SG Vollbüttel/Ribbesbüttel wurde es deutlich: Spitzenreiter Westerbeck/Dannenbüttel fegte das Schlusslicht mit einem satten 12:0 vom Platz. „Mein Sohn hat dabei drei Tore geschossen“, freute sich Oliviers Vater Romano via E-Mail. Die eindrucksvolle JSG-Bilanz bislang: Elf Spiele, elf Siege und unglaubliche 106 Treffer bei zwei Gegentoren – die Nachwuchs-Kicker sind nicht zu bremsen.

Dennis Pollak (SSV Vorsfelde):

Den Vorsfeldern gelang in der Oberliga der Sprung auf Platz sechs, bei Schlusslicht SVG Göttingen holte das Team einen 4:1-Erfolg – und dreimal schlug Offensivmann Pollak dabei zu: Erst sorgte er mit einem Doppelpack dafür, dass der SSV nach einer guten halben Stunde mit 2:0 in Front lag, später setzte er per Foulelfmeter auch noch den Schlusspunkt – es war ein rundum gelungener Sonntag für den Stürmer.

Brian Horneburg (TSV Vordorf):

Für den Bezirksliga-14. TSV ist aktuell jeder Punkt Gold wert, im Duell mit dem VfL Wahrenholz gab es beim 1:1 zumindest einen. Allerdings wäre es dazu fast nicht gekommen, der VfL lag bis wenige Minuten vor Schluss vorn – dann kam Horneburgs Auftritt: Drei Minuten vor dem Abpffif konnte der TSVer die Feldvorteile seiner Vordorfer endlich zum 1:1 nutzen. TSV-Coach Heinz-Günter Scheil freute sich über „großen Willen.“

Region/Wolfsburg-Gifhorn Kreis Gifhorn Kreis Wolfsburg TSG Mörse (Herren) TSV Hillerse (Herren) SV Westerb./Dannenb. (J) (C-Junioren) SSV Vorsfelde (Herren) TSV Vordorf (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige