19. Februar 2018 / 08:02 Uhr

Waldheim und Ostrau fangen sich Packungen

Waldheim und Ostrau fangen sich Packungen

Marc Bohländer
Symbolbild
Symbolbild © dpa
Anzeige

Fußball-Tests: Leisnig hält in Dresden gut mit

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Döbeln. Am Wochenende haben mehrere Fußball-Mannschaften aus der Region ihre Form getestet. Deutlich das Nachsehen hatten dabei die Teams aus Ostrau (in Hellerau-Klotzsche) und Waldheim (in Lommatzsch). Kreisliga-Spitzenreiter Leisnig hielt prima bei den Dresdner Sportfreunden (Kreisoberliga) mit und musste nur knapp das Handtuch werfen.

VfB Hellerau-KlotzscheSV Ostrau 6:3 (1:2). Gegen den Dresdner Kreisoberligisten entwickelte sich schnell eine rasante Partie mit vielen Treffern. Nach der Führung der Hausherren drehten Michal Brnicky und Johann Kowalski das Spiel für Ostrau bis zur Pause. Direkt nach eben dieser gelang Hellerau der Ausgleich, 20 Minuten vor Ende gelang der entscheidende Doppelschlag. Nachdem beide Coaches kräftig durchgewechselt hatten, brachte Rene Hüttmann seine Farben noch einmal ran. Ein Doppelpack kurz vor Ende besiegelte das Resultat.

Ostrau: Zimmermann, Bauer, Kowalski, Hüttmann, Luther, Merzdorf, Meyer, Brnicky, Müller, Hübner. 

Tore: 1:0 Zwintzscher (22.), 1:1 Brnicky (28.), 1:2 Kowalski (44.), 2:2 Töpfel (47.), 3:2 Hänel (70.), 4:2 Tummler (74.), 4:3 Hüttmann (79.), 5:3 Moritz (84.), 6:3 Oertel (87.).

Lommatzscher SVAufbau Waldheim 8:0 (3:0). Eine ganz derbe Pleite mussten die Waldheimer beim Vertreter der Kreisoberliga Meißen einstecken. Bis zur Pause hielten die Aufbau-Kicker (bei den Erik Erichson als Spielertrainer fungierte) einigermaßen mit, in Halbzeit zwei brachen dann alle Dämme. In der kommenden Woche geht es für die Waldheimer in der Kreisliga wieder um Punkte – dann ist ohne Frage eine deutliche Leistungssteigerung notwendig, um gegen Lok Döbeln irgendetwas reißen zu können.

Aufbau: Klinger, Hahnefeld, Hochmuth, Busch, Striegler, Kretschmar, Walther, Erichson, Vandereike, Wende, Rasul Aawla.

Sportfreunde 01 Dresden NordVfB Leisnig 1:0 (1:0). In Dresden hatten die Bergstädter nur knapp das Nachsehen. Nach dem Frühstart durch Dennis Becker (3. Minute) sollte keinem der beiden Teams noch ein Treffer gelingen. Die Leisniger scheinen trotz der Niederlage gerüstet für den baldigen scharfen Start in der Kresiliga A (Süd).

Leisnig: Radke, Poppe, Böhm, Kouba, Reg’n, Schulz, Schoberth, Schulz, Friese, Kotte, Erl.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt