15. April 2018 / 11:00 Uhr

Warum kommen die Spieler von Hannover 96 ins KUHnstWERK, Herr Fried?

Warum kommen die Spieler von Hannover 96 ins KUHnstWERK, Herr Fried?

Alexander Flohr
Bodenständig, aber feurig: Der NF 24-Burger von Niclas Füllkrug. 
Bodenständig, aber feurig: Der "NF 24"-Burger von Niclas Füllkrug.  © privat
Anzeige

Die Profis von Hannover 96 sind Stammgäste im Burger-Laden "KUHnstWERK". Niclas Füllkrug ist nun sogar ein eigener Burger gewidmet. Wir haben mit Inhaber Sebastian Fried gesprochen - und er hat uns einige kuriose Geschichten erzählt. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Sebastian Fried ist Inhaber des Restaurants "KUHnstWERK" in der Innenstadt Hannovers. Seine Spezialität: Burger. Zu seinen Stammgästen gehören die Spieler von Hannover 96. Stürmer Niclas Füllkrug ist zudem neuerdings die Burger-Kreation "NF 24" gewidmet.

Im „10 Fragen“-Interview erzählt er von einem lustigen Treffen zwischen Marvin Bakalorz und Manager Horst Heldt, dem Lieblingsburger der 96-Stars und einer Taktik-Besprechung von 96-Coach André Breitenreiter im KUHnstWERK.

Herr Fried, wieso besuchen so viele 96-Spieler Ihr Lokal?

Das alles hat mit einem zufälligen Treffen zwischen mir und Sebastian Maier angefangen. Dem hat mein Burger so gut geschmeckt, dass er es den anderen Spielern weitererzählt hat.

Wer kam seitdem am häufigsten zum Burgeressen?

Niclas Füllkrug, Salif Sané und Noah Sarenren Bazee sind sehr oft hier. Sie achten aber sehr darauf, dass beispielsweise die Brötchen glutenfrei sind.

​"Da ist dann ganz viel Fleisch drauf"

Welcher ist der Lieblingsburger der Spieler?

Definitiv der Fleischeslust-Burger mit drei Pattys anstatt wie gewöhnlich nur einem (lacht). Da ist dann ganz viel Fleisch drauf.

Das ist der "NF 24"-Burger von 96-Stürmer Niclas Füllkrug:

Zur Galerie
Anzeige

Niclas Füllkrug hat einen eigenen Burger entworfen und es damit auf Ihre Karte geschafft. Welcher 96-Star darf sich als nächstes auf der Speisekarte verewigen?

Das bleibt erstmal nur Niclas vorbehalten. Er hat sich da richtig hinter gesetzt und jedes Mal seinen eigenen Burger zusammengestellt. Irgendwann meinte er zu mir, dass dieser Burger unbedingt auf die Karte muss. Das haben wir dann umgesetzt.

Gibt es Spieler, die nach einem Burger immer noch nicht satt sind und direkt einen zweiten bestellen?

Nein. Die Jungs sind in der Hinsicht wirklich diszipliniert. Ab und zu gibt es dann aber doch mal einen Milchshake zur Belohnung.

Welcher 96-Spieler hat sich im KUHnstWERK noch nie blicken lassen?

Da Hannover 96 bei uns schon einmal einen Mannschaftsabend hatte, kennt jeder unser Restaurant. Doch Miiko Albornoz oder Jonathas habe ich hier seitdem nicht mehr gesehen.

Mehr zum Füllkrug-Burger

Welche Geheimnisse haben die 96er bereits ausgeplaudert?

Darüber möchte ich nicht reden. Generell kommen die Spieler gerne zu uns, weil sie hier wie jeder andere behandelt werden. Nebenbei gibt es nur Smalltalk über Fußball. Mit Marvin Bakalorz habe ich vor kurzem zum Beispiel intensiv über den Videobeweis diskutiert.

Was war das lustigste Erlebnis mit einem Spieler von Hannover 96?

Bakalorz hat sich einmal einen extra großen Burger bestellt und wollte gerade rein beißen. Als er dann aber gesehen hatte, dass Horst Heldt hineinkam, hat er den Burger schnell beiseite geschoben.

​"Dann bekommt das 96-Team von mir Burger aufs Haus"

Wie oft essen 96-Manager Horst Heldt und Trainer André Breitenreiter bei Ihnen?

Sie sind öfter hier. Die hauen ab und zu auch gerne mal rein und bestellen einen Burger, der nicht glutenfrei ist. Aber sie dürfen sich das selbstverständlich auch erlauben. An einem Abend waren sie jedoch nicht zum Essen hier. Breitenreiter hatte, während der Laden voll war, eine Taktik-Besprechung mit dem gesamten Trainer-Team durchgeführt.

Das 96-Team isst bei Ihnen Burger. Dürfen Sie im Gegenzug denn auch mal bald bei den Roten mitkicken?

Ich habe ein Angebot: Wenn ich einmal unter Breitenreiter mittrainieren darf, dann bekommt das gesamte 96-Team von mir Burger aufs Haus.

Niclas Füllkrug - seine Stationen in Bildern

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt