Der TuSpo Surheide und Dennis Rohra (rechts) gehen künftig getrennte Wege. © Mats Vogt

Was ist bloß beim TuSpo Surheide los?

Dennis Rohra muss gehen, warum, darüber schweigen sich der Ex-Trainer und Verein noch aus

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Was ist bloß los beim TuSpo Surheide? Fest steht, dass Dennis Rohra den Bezirksligisten nicht mehr trainieren wird. Am Samstag, nach der 1:2-Niederlage gegen die SG Findorff, verabschiedete sich der Coach nach insgesamt sieben Jahren im Verein von seiner Mannschaft. Über die näheren Hintergründe schweigt er sich noch aus. "Ich will es dem Verein überlassen, die erste offizielle Aussage zu machen. Bislang hat er es verpasst. Danach können wir uns gegebenenfalls unterhalten", sagt der nun Ex-Coach der Surheider. Nur soviel merkte er noch an. "Es war jedenfalls nicht die Mannschaft, die die Trennung wollte."

Dennis Rohra wollte die Trennung ebenso wenig, weshalb in dieser Angelegenheit nur noch der Verein als Zünglein an der Waage übrig bleibt. Aber auch Abteilungsleiter Egon Cordes will sich hierzu noch nicht äußern. "Ich werde heute noch kein Statement abgeben, erst morgen", erklärt Egon Cordes auf Nachfrage. Er wolle erst mit der Mannschaft sprechen, bevor er sich öffentlich äußere, begründet Cordes weiter. Beim Treffen am Dienstagabend soll nicht nur die Trennung von Dennis Rohra noch einmal besprochen, sondern zugleich auch der neue Trainer vorgestellt werden. Nach Informationen des Sportbuzzer soll es sich dabei um Delmar da Rocha Nunes handeln.

Die Fortsetzung dieser Angelegenheit bleibt in jedem Fall spannend. Ein Gros der Mannschaft, zwölf Spieler an der Zahl, hat sein Unverständnis über diese Entscheidung bereits deutlich gemacht, indem es seine Mitgliedschaft im Verein schriftlich gekündigt habe und sich damit solidarisch mit seinem Ex-Trainer erklärt. Spieler, die mit dem TuSpo Surheide nur eines der letzten sieben Spiele verloren und sich nach einem schwierigen Saisonstart mit vielen Verletzten wieder konsolidiert haben, wenngleich die Erwartungen an den Landesliga-Absteiger höher gewesen sein dürften als der momentane achte Platz.

Region/Bremen Bezirk Bremen Bezirksliga Bezirk Bremen (Herren) Tuspo Surheide (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige