14. Mai 2017 / 08:03 Uhr

Wegen Bayern-Offerte: Schalke legt Leon Goretzka Megavertrag vor

Wegen Bayern-Offerte: Schalke legt Leon Goretzka Megavertrag vor

Sönke Gorgos
Twitter-Profil
Where to go? Leon Goretzka muss sich wohl zwischen Bayern und Schalke entscheiden.
Where to go? Leon Goretzka muss sich wohl zwischen Bayern und Schalke entscheiden. © imago
Anzeige

Der Jungstar soll bei S04 zu einem Topverdiener aufsteigen – mit Ausstiegsklausel und krassen Gehaltsverbesserungen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leon Goretzka wird sich entscheiden müssen: Verlässt der Youngster den FC Schalke 04, schließt er sich noch in diesem Sommer dem FC Bayern München an? Oder verlängert er seinen Vertrag in Gelsenkirchen zu überragenden Konditionen? Eines steht ganz sicher fest: Der 22-Jährige wird so oder so deutlich reicher werden.

Denn nach Informationen der Bild am Sonntag hat S04 seinem Leistungsträger einen neuen Kontrakt angeboten, der es in sich hat. Nachdem Manager Christian Heidel eine vermeintliche Einigung mit den Bayern im Sky-Interview mit Sebastian Hellmann noch vehement bestritt (der SPORTBUZZER berichtete), ging der Ruhrklub seinerseits in die Offensive. Heidel und Vorstandsboss Clemens Tönnies, im SPORTBUZZER Fantalk 3.0 von Bayern-Legende Stefan Effenberg für seine Besonnenheit in Schalker Krisenzeiten gelobt, unterbreiteten Goretzka ein neues Vertragsangebot. Heidel hatte sich zuvor weit aus dem Fenster gelehnt, einen Verbleib Goretzkas über die Saison hinaus praktisch garantiert.

Das Schalker Megaangebot

Nach BamS-Angaben soll Goretzka zum Topverdiener aufsteigen, sieben oder acht Millionen Euro im Jahr verdienen. Wichtig: In Goretzkas neuem Vertrag soll eine Ausstiegsklausel verankert werden. Der aktuelle Vertrag des Jungstars läuft noch bis 2018. Zuletzt hatte der Mittelfeldspieler ein klares Bekenntnis zu S04 vermieden.

Die Bayern suchen im zentralen Mittelfeld einen Nachfolger für Xabi Alonso, der seine Karriere im Sommer beendet. Goretzka gilt als Kandidat. Der Schalker ist jung, deutsch und im Sommer wegen kurzer Restlaufzeit des Vertrages relativ günstig zu haben – und passt damit perfekt in die Transferpläne der Münchner, die Goretzkas Entwicklung bereits seit längerer Zeit intensiv verfolgen.


Bayern und Liverpool interessiert

Goretzka gilt als Kopf und Herz des Schalker Spiels. Der 22-Jährige, der 2013 für 3,25 Millionen Euro vom VfL Bochum nach Gelsenkirchen wechselte, spielte sich in dieser Saison mit herausragenden Leistungen in das Notizbuch zahlreicher Topklubs wie der Bayern und des FC Liverpool.

In 37 Spielen gelangen dem gebürtigen Bochumer wettbewerbsübergreifend starke acht Tore und fünf Vorlagen. In der deutschen Nationalmannschaft kam der groß gewachsene Spielmacher bereits dreimal zum Einsatz.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

Anzeige
Sport aus aller Welt