20. Januar 2018 / 09:12 Uhr

Wegen Goretzka: Arturo Vidal vor Wechsel beim FC Bayern

Wegen Goretzka: Arturo Vidal vor Wechsel beim FC Bayern

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Arturo Vidal könnte ein Opfer des Transfers von Nationalspieler Leon Goretzka zum FC Bayern München sein.
Arturo Vidal könnte ein Opfer des Transfers von Nationalspieler Leon Goretzka zum FC Bayern München sein. © imago/Montage
Anzeige

Wechselt er im Sommer zum FC Chelsea? Arturo Vidal könnte durch den Transfer von Leon Goretzka vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München auf das Abstellgleis gelangen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Alles neu beim FC Bayern München 2018! Mit Leon Goretzka hat der FC Bayern München einen jungen Spieler für die Zukunft verpflichtet. Der 22 Jahre alte Stammspieler vom FC Schalke wechselt im Sommer ablösefrei zum deutschen Fußball-Rekordmeister, bei dem er einen Vierjahresvertrag erhält. Trainer Jupp Heynckes ist begeistert: "Er ist ein sehr junger Spieler und der Verjüngungsprozess des FC Bayern wird dadurch fortgesetzt", sagte der FCB-Chefcoach. "Die Zuschauer und Fans können sich freuen. Das ist doch eine Attraktion, einen jungen, deutschen und hochtalentierten Fußballer zu sehen."

Ein älterer (30), chilenischer Spieler, gerät durch den Transfer offenbar ins Hintertreffen. Arturo Vidal kann sich im Sommer einen neuen Verein suchen. Das berichtet die Bild-Zeitung. Der Konkurrenzkampf im Mittelfeld bei den Bayern sei mit Goretzka zu groß. Der 37-Millionen-Euro-Transfer von 2015 soll beim FC Chelsea im Gespräch und ein Wunschkandidat von Trainer Antonio Conte sein.

Mehr zum FC Bayern

Goretzka entschuldigt sich bei Schalke-Fans

Laut chilenischen Medien soll Conte den 30-Jährigen mit einer saftigen Gehaltserhöhung locken. Demnach soll der Mittelfeldspieler für vier Jahre unterschreiben und dafür 15 Millionen Euro per anno erhalten - das Doppelte dessen, was Vidal derzeit in München verdient - und die Bayern könnten nach dem ablösefreien Goretzka-Transfer noch eine Ablöse für den heißblütigen Chilenen (Vertrag bis 2019) erhalten.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Zur Galerie
Anzeige

Zunächst hat Goretzka allerdings andere Probleme als den Konkurrenzkampf bei den Bayern. Am Freitag wendete er sich auf seiner Facebook-Seite an die wütenden Schalke-Fans. "Ich weiß, dass ich damit Euch alle enttäusche und Ihr wenig Verständnis dafür aufbringen werdet. Jede Erklärung, die ich jetzt abgeben würde, würde auf wenig Anklang bei Euch stoßen", teilte der 22-Jährige am Freitag auf seiner Facebook-Seite mit.

Gleichzeitig versprach der Mittelfeldspieler, in seiner verbleibenden Zeit bei den Gelsenkirchenern alles geben zu wollen. "Jeder, der mich nur ein bisschen kennt, der weiß, dass ich mich, wie immer, zerreißen werde. Ich will Schalke 04 wieder in die Champions League zurückführen und möchte am 19. Mai in Berlin den DFB-Pokal gewinnen."

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt