08. November 2018 / 18:25 Uhr

Wegen Konieczny und Celik: MTV Gifhorn und Lupo/Martini wollen nächste Woche sprechen

Wegen Konieczny und Celik: MTV Gifhorn und Lupo/Martini wollen nächste Woche sprechen

Marcel Westermann
Oberliga, MTV Gifhorn - SC Spelle-Venhaus, Foto: Cagla Canidar
Ausgeliehen: Gracjan Konieczny (l.) und Rodi Celik (h. r.) spielen zumindest bis zum Winter für den MTV Gifhorn. © Copyright by Photowerk Gifhorn
Anzeige

Gracjan Konieczny und Rodi Celik sind von Regionalligist Lupo/Martini Wolfsburg zum Oberligisten MTV Gifhorn ausgeliehen - im Winter könnten die Italiener das Duo zurückholen. In der nächsten Woche könnte sich entscheiden, wie es mit beiden Akteuren weitergeht.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Sie zählen zu den Leistungsträgern beim MTV Gifhorn, doch für Gracjan Konieczny und Rodi Celik könnte das Kapitel beim Fußball-Oberligisten ein kurzes sein. Beide sind von Regionalliga-Aufsteiger Lupo/Martini Wolfsburg ausgeliehen – und könnten bereits im Winter von den Italienern zurückgeholt werden (AZ/WAZ berichtete). Für Trainer Michael Spies wären die Abgänge „ohne Wenn und Aber“ ein Verlust. Bald dürfte die Zukunft des Duos aber geklärt sein.

Fußball-Oberliga: MTV Gifhorn gegen Eintracht Northeim 4:5

Zur Galerie
Anzeige

Mit sieben Toren ist Konieczny der torgefährlichste Gifhorner, erzielte zuletzt beim 3:1-Sieg in Delmenhorst sowie bei der 4:5-Niederlage gegen Northeim sogar Doppelpacks. Auch Celik war schon an einigen Toren beteiligt. „Beide haben sich bei uns ordentlich entwickelt, aber sie können auch noch eine Schippe drauflegen“, sagt Spies, der hofft, dass seine Schützlinge über den Winter hinaus in Gifhorn bleiben. „Wenn sie bei Lupo keine Chance haben zu spielen, würde es wenig Sinn machen, sie zurückzugeben. Wir werden sehen, was Lupo und die Spieler wollen.“

Mehr zum MTV Gifhorn

In der kommenden Woche wollen sich die Verantwortlichen beider Klubs zusammensetzen und über die weitere Zusammenarbeit sprechen. Dann werden auch Konieczny und Celik Thema sein. „Wir müssen jetzt nichts spekulieren“, sagt der MTV-Trainer und fügt optimistisch hinzu: „Es ist nichts in Stein gemeißelt.“ Konieczny ist jedenfalls glücklich in Gifhorn und kann sich einen Verbleib in der Rückrunde durchaus vorstellen. Ich fühle mich wie zu Hause“, sagt er, „wir haben eine richtig gute Stimmung im Team, die Mannschaft ist gut, die Leute sind korrekt.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt