Einmal Bundestrainer sein: 24 prominente Gesichter aus Sport und Gesellschaft stellten ihre Wunschelf für die WM zusammen. Einmal Bundestrainer sein: 24 prominente Gesichter aus Sport und Gesellschaft stellten ihre Wunschelf für die WM zusammen. © imago
Einmal Bundestrainer sein: 24 prominente Gesichter aus Sport und Gesellschaft stellten ihre Wunschelf für die WM zusammen.

Wenn morgen WM wäre: So stellen Experten die Nationalmannschaft auf

Mit wem plant Bundestrainer Jogi Löw die WM 2018? Der SPORTBUZZER hat 24 Experten befragt, wen sie aufstellen würden, wenn das Turnier in Russland morgen begänne. Tenor: Nur wenige Stars können sich sicher fühlen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Noch 282 Tage, dann ertönt im Moskauer Luschniki-Stadion der Anpfiff zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018.

Dass die deutsche Mannschaft dabei sein wird, wenn am 1. Dezember in der großen Konzerthalle des Kremls die Gruppenphase ausgelost wird, daran gibt es eigentlich keinerlei Zweifel mehr. Noch ein Pünktchen benötigt der Titelverteidiger aus den letzten beiden Qualifikationsspielen in Nordirland (5. Oktober) und drei Tage später gegen Aserbaidschan – dies sollte sogar der zweiten oder dritten Garde gelingen.

Der "größte Konkurrenzkampf aller Zeiten"

Doch wer gehört denn noch zum sogenannten Stamm? Wer muss um seinen Platz zittern? Und mit welchem 23er-Kader startet Jogi Löw ins Unternehmen Titelverteidigung? Der Bundestrainer selbst hat den „größten Konkurrenzkampf aller Zeiten“ ausgerufen. Vor dem 2:1-Sieg in Tschechien und dem 6:0 gegen Norwegen hat Löw seine Jungs noch mal erinnert, dass es gilt, alles dem großen Ziel unterzuordnen. Der SPORTBUZZER hat ehemalige Welt- und Europameister, TV-Experten und Promis gefragt, wie ihre Startelf aussehen würde, wenn morgen WM wäre. Spannend, wen die Leute auf dem Zettel haben – und wen nicht.

SPORTBUZZER-Umfrage: Wenn morgen WM wäre, wie sähe die ideale Aufstellung der DFB-Elf aus? 24 Experten antworten!

Bayerns Thomas Müller bringt die Situation wieder mal am besten auf den Punkt: „Der Fantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Wir haben so viele flexible Spieler, dass der Trainer uns auch mit den unterschiedlichsten Aufgaben betrauen kann. Er kann sich wirklich glücklich schätzen.“ Der Satz: „Müller spielt immer“ mag vielleicht nicht mehr stimmen. „Müller hat immer recht“ trifft dagegen meistens zu.

Löws Wahl aus 40 Kandidaten

Über 40 Kandidaten haben Löw und seine Assistenten angeblich für die WM auf dem Radar. Seine Aufgabe besteht darin, aus den Helden des Sommers, den U21-Europameistern und Confed-Cup-Siegern, sowie den etablierten Weltmeistern eine Einheit zu formen. Eine Einheit, in der jeder seine Rolle akzeptiert wie beim Titelgewinn 2014.

Deutschland zerlegt Norwegen: Internationale Pressestimmen

Doch bei allen Spielereien und Diskussionen über den riesigen Konkurrenzkampf dürfte eine Sache klar sein: Wer Löw kennt und dessen Turniere verfolgt hat, weiß, dass das Gros seiner Stammelf stets gesetzt war. So wird es auch diesmal sein, wenn alle fit sind und bleiben.

Wer spielt neben Kroos?

An Manuel Neuer gibt es kein Vorbeikommen. Die Viererkette mit Joshua Kimmich, Mats Hummels, Jérôme Boateng und Jonas Hector hat sich ebenfalls etabliert. Im defensiven Mittelfeld gibt es einen Kampf um den Platz neben Toni Kroos. Auf der linken Offensivseite hängt auch viel davon ab, ob und wann Marco Reus fit wird. Und trotz der Debatten um die Formschwankungen oder Einsatzzeiten von Müller und Mesut Özil in ihren Klubs darf nicht vergessen werden, dass sie im DFB-Dress meist ablieferten, wenn es darauf ankam.

Wenn morgen WM wäre: Die Elf von Stefan Schnoor

Das dritte und letzte Fragezeichen steht im Sturmzentrum. Und da hat Timo Werner mit seinen sechs Toren in acht Länderspielen bereits angedeutet, dass Löw auch auf dieser Position bald ein Ausrufezeichen setzen kann.

SPORTBUZZER-Umfrage: Wenn morgen WM wäre... Wie würdet Ihr die DFB-Elf aufstellen? Wer sollte zum Beispiel stü...

Geplaatst door Sportbuzzer - dem Fußball sein Zuhause op dinsdag 5 september 2017
Deutschland (Herren) Fussball WM-Qualifikation (Herren) Joachim Löw

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige