Die Kandidaten zum Spieler der Woche. Die Kandidaten zum Spieler der Woche. ©
Die Kandidaten zum Spieler der Woche.

Wer ist euer Spieler der Woche?

Stimmt ab für euren Favoriten.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wie jeden Montag eröffnen wir heute wieder die Abstimmung zum Spieler der Woche aus den Kreisoberligen des MAZ-Erscheinungsgebiets. Unter dem Artikel findet ihr das Voting-Tool.

In der Kreisoberliga Oberhavel/Barnim hat der FC Kremmen Blau-Weiß Leegebruch die erste Heimniederlage beibringen können. Bester Mann auf dem Platz war Eric Moldenhauer, der bereits nach 12 Minuten zwei Treffer verbuchen konnte - und das als Defensivspieler. Auch im weiteren Spiel zeigte der Youngster, der im Sommer aus Altlüdersdorf kam, seine Klasse und gewann mit dem FCK deutlich mit 4:0.

Der Vorschlag zum Spieler der Woche aus der Kreisoberliga Dahme/Fläming heißt Patrick Bergemann von FC Viktoria Jüterbog. Der gelernte Stürmer musste im Heimspiel gegen den KSV Sperenberg in der Abwehr ran. "Ich hatte große Personalprobleme, deshalb beorderte ich Patrick in die Verteidigung", begründete FC-Coach Rigo Totsche dieses ungewöhnliche Maßnahme. Bergemann zeigte eine ganz starke Partie beim 5:0-Erfolg gegen den KSV. Er stand in der Defensive sehr sicher, verlor keinen Zweikampf und schaltete sich immer wieder mit in den Angriff ein. Der FC-Akteur belohnte sich für seinen Auftritt mit einem schönen Freistoßtor in der 75. Spielminute. "Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich ihn nicht immer in der Abwehr spielen lassen", so Totsche weiter.

Der Nominierte aus Prignitz/Ruppin lautet Nicklas Hack (Langener SV). Die Langener bleiben auch nach dem Gastspiel beim SV Blumenthal/Grabow, welches sie mit 2:0 für sich entscheiden konnten, ein richtig starker Aufsteiger. Großen Anteil am Auswärtserfolg hatte Nicklas Hack, welcher in der 29. Minuten die Führung besorgte und sieben Zeigerumdrehungen später vom Elfmeterpunkt cool blieb und seinen Doppelpack schnürte.

Und zu guter Letzt der Auserwählte aus dem Havelland. Torwart Louis Geske von Eintracht Glindow stach an diesem Wochenende heraus. Trainer Edgar Hecht fand für den 19-jährigen Keeper nach dem 3:1-Sieg der Glindower im Spitzenspiel gegen den SV Roskow nur lobende Worte. „Er hat unseren Sieg festgehalten“, sagte der Coach über Geske, der in der zweiten Halbzeit einen Elfmeter der Roskower hielt und weitere starke Paraden zeigte. Louis Geske hat großen Anteil daran, dass die Glindower im Havelland zur Winterpause auf dem zweiten Tabellenplatz stehen und gute Chancen auf dem Landesklasse-Aufstieg besitzen.

Die Kreisoberliga-"Spieler der Woche" der Saison 2017/18.

Region/Brandenburg Kreis Havelland Kreis Oberhavel/Barnim Kreis Prignitz/Ruppin Kreis Dahme/Fläming Kreisoberliga Kreis Havelland (Herren) Kreisoberliga Kreis Dahme/Fläming Herren Liga Kreisoberliga Kreis Prignitz/Ruppin (Herren) Kreisoberliga Kreis Oberhavel/Barnim (Herren) FC Kremmen FC Viktoria Jüterbog Eintracht Glindow Langener SV 02 Langener SV 02 (Herren) Eintracht Glindow (Herren) FC Kremmen (Herren) FC Viktoria Jüterbog (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige