05. Dezember 2018 / 13:39 Uhr

Wer wird Bremens Amateurfußballer des Jahres 2018?

Wer wird Bremens Amateurfußballer des Jahres 2018?

Frank Büter
Daniel Block
Gesucht wird der Nachfolger von Daniel Block (rot).
Anzeige

Zum 17. Mal wird der beste Bremer Kicker gesucht: Für die fünf Kandidaten kann ab sofort abgestimmt werden

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Man kennt sich aus diversen Aufeinandertreffen in der Bremen-Liga. Und man schätzt sich. Entsprechend herzlich fiel dann auch die Begrüßung untereinander aus, als die nominierten Kandidaten für die Wahl zum Amateurfußballer des Jahres 2018 zum Fototermin im Pressehaus des WESER-KURIER in der Martinistraße eintrafen. Eine innige Umarmung hier, anerkennende Worte dort. Es wurde gelacht, es wurde geflachst. Und nach einer knappen Dreiviertelstunde waren die Bilder bereits im Kasten.

Seit 2002 wird der Amateurfußballer des Jahres ausgezeichnet. Erster Titelträger war Manfred Klein vom FC Burg, aktuell wird der Nachfolger von Daniel Block (FC Oberneuland) gesucht. Aus den eingereichten Vorschlägen hat eine aus Mitarbeitern von WESER-KURIER und Bremer Fußball-Verband bestehende Jury die fünf Kandidaten ausgewählt. Zur Auswahl stehen fünf starke Kicker mit interessanten und recht unterschiedlichen Profilen.

Die Wahl ist damit eröffnet. Gekürt wird der Fußballer des Jahres wie schon in den Vorjahren im Rahmen des Lotto-Hallenturniers um den Sparkasse-Bremen-Cup, das am Sonntag, 30. Dezember, ab 13 Uhr in der Bremer ÖVB-Arena ausgetragen wird. Dort kann mit einer Stimmkarte ebenfalls noch gewählt werden. Unmittelbar nach den Halbfinals, also etwa gegen 17.20 Uhr, wird dann das Geheimnis gelüftet, welcher Kandidat bei dieser Leserwahl die meisten Stimmen erhalten hat. Dann wird der Titelträger des Jahres 2018 vor der imposanten Kulisse von mehreren Tausend Zuschauern ausgezeichnet.

Das Mitmachen bei dieser Leserwahl kann sich lohnen: Unter allen Teilnehmern am Telefon-Voting und an der Stimmkartenaktion in der ÖVB-Arena verlost der WESER-KURIER insgesamt fünf attraktive Preise. Hauptgewinn sind zwei Eintrittskarten für das Bundesliga-Heimspiel des SV Werder Bremen gegen Borussia Dortmund Anfang Mai nächsten Jahres. Des Weiteren gibt es sechs Karten für die Sixdays in Bremen am 14. Januar, zwei Tickets für das Werder-Spiel gegen den FC Schalke 04 im März, zwei Karten für das GOP Varieté-Theater und eine Gutscheinkarte des WESER-KURIER im Wert von 50 Euro zu gewinnen.

Apropos Gewinne: Der Titelträger 2018 erhält auch tolle Preise. Vom Bremer Fußballverband bekommt der Sieger neben der Trophäe ein Mannschaftsessen, zudem prämiert der WESER-KURIER den Amateurfußballer des Jahres mit zwei Eintrittskarten für das DFB-Pokalfinale am 25. Mai 2019 inklusive zwei Übernachtungen sowie An- und Abreise mit der Bahn.

Bisherige Titelträger im Überblick:

2002: Manfred Klein(1. FC Burg)

2003: Wilhelm Kirst (ATSV Sebaldsbrück)

2004: Ömer Aktas (SV Werder Bremen)

2005: Dennis Tanski (Blumenthaler SV)

2006: Wojciech Bobrowski (FC Oberneuland)

2007: Oliver Gufler (BTS Neustadt)

2008: Sven Landwehr (FC Bremerhaven)

2009: Firas Tayari (SV Werder Bremen)

2010: Mirko Jankowski (Bremer SV)

2011: Marco Grahl (SVGO Bremen)

2012: Iman Bi-Ria (Bremer SV)

2013: Iman Bi-Ria (Bremer SV)

2014: Malte Seemann (Blumenthaler SV)

2015: Tim Pendzich (Blumenthaler SV)

2016: Frithjof Rathjen (Bremer SV)

2017: Daniel Block (FC Oberneuland)

Mehr zum Bremer Amateurfußballer des Jahres
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt