06. Oktober 2018 / 19:13 Uhr

Wieder hat es für den TB Uphusen nicht zu einem Sieg gereicht

Wieder hat es für den TB Uphusen nicht zu einem Sieg gereicht

Tobias Dohr
Vollauf zufrieden: TBU-Coach Fabrizio Muzzicato.
War trotzdem zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: Uphusen-Trainer Fabrizio Muzzicato. © FR
Anzeige

Oberligist trennt sich mit einem 1:1-Unentschieden vom TuS Bersenbrück

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wieder hat es für den TB Uphusen nicht zu einem Sieg gereicht. Der Klub aus dem Achimer Westen wartet in der Fußball-Oberliga Niedersachsen seit nunmehr fünf Spielen auf einen Dreier. Am Sonnabend reichte es für den TBU auf eigenem Platz gegen den TuS Bersenbrück nur zu einem 1:1 (1:1). Obwohl der Negativlauf seine Fortsetzung fand, war Uphusens Trainer Fabrizio Muzzicato zufrieden. "Bersenbrück hat eine starke Mannschaft. Dass wir in unserer Situation ein Unentschieden geholt haben, geht in Ordnung", sagte er. Allerdings hatte seine Elf direkt nach dem Seitenwechsel die große Chance, in Führung zu gehen und so einem möglichen Sieg nahezukommen, doch TBU-Routinier Viktor Pekrul schoss einen Elfmeter neben das Tor der Gäste. Die beiden Treffer des Tages fielen vor der Pause. Zunächst brachte Malik Urner (13.) Bersenbrück mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich markierte Philipp Rockahr (29.). Kurz vor dem Schlusspfiff sah Uphusens Kerem Sahan wegen einer Notbremse die Rote Karte.

Mehr zur Oberliga Niedersachsen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt