Florian Stahl war auf Seiten von Eutin 08 der Matchwinner. © John Luca Garve

Wieder kein Punkt: Eutin kann auswärts nicht

Auch im fünften Auswärtsspiel in dieser Saison bleibt Eutin ohne Punkt

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Garbsen. Es bleibt dabei, dass Regionalliga-Aufsteiger Eutin 08 auswärts einfach nicht gewinnen kann. Beim TSV Havelse mussten sich die Ostholsteiner mit 2:3 geschlagen geben. Mit der fünften Niederlage im fünften Spiel in der Fremde rutschten sie auf den letzten Tabellenplatz ab.

Eigentlich sollte es der Startschuss zu einem goldenen Oktober werden. Wenn nicht die schwache erste Halbzeit vor 386 Zuschauern gewesen wäre, in der die Gäste so gut wie nicht stattgefunden haben. „Uns fehlt auswärts weiter die Konstanz. Wir sind nicht ins Spiel gekommen“, resümierte der Eutiner Trainer „Mecki“ Brunner nach dem ersten Aufeinandertreffen beider Teams in einem Pflichtspiel. „Wir haben keine Zweikämpfe gewonnen, waren so immer einen Schritt zu spät und haben als Mannschaft nicht funktioniert.“ Die Rosenstädter, bei denen Rico Bork wie erwartet für den gesperrten Dennis Voß ins defensive Mittelfeld rückte und Lion Glosch die Position von Bork auf der linken Seite der Abwehr-Viererkette einnahm, agierten ideenlos mit langen Bällen und konnten sich nur eine nennenswerte Chance herausspielen, als Freddy Kaps nach einer Hereingabe von Marcus Steinwarth zu spät kam und den Ball in Rückenlage über das gegnerische Tor zielte (25.). „Wir waren in der ersten Halbzeit einfach nicht gut“, räumte Vizekapitän Christian Rave ein.

Ganz anders das Auftreten der Gastgeber, die die Partie von Beginn an kontrollierten. Nachdem Yannik Jaeschke zwei Möglichkeiten (9., 28.) ausließ, erzielte Fabian Wenzel in der 33. Minute mit einem 20-Meter-Schuss an die Unterkante der Latte die verdiente 1:0-Führung. Nachdem der gute Jaeschke (45.) per Kopfball erhöhte, hatten die Gäste Glück, dass Jonas Sonnenberg (45. +3) an den Pfosten köpfte und somit den Sack nicht vorzeitig zu machte. Brunner reagierte auf den bis dahin enttäuschenden Auftritt seiner Elf und brachte in der zweiten Halbzeit mit Torjäger Florian Stahl und Florian Ziehmer, der nach zehn Monaten sein Comeback feierte, zwei Spieler für die Offensive. Das Spiel wurde jetzt auch offener und Stahl (68.) traf nach einer Ecke von Kevin Wölk zum 2:1-Anschlusstreffer. Um ärgerlicher war es, dass TSV-Stürmer Jaeschke (76.) nach einem Konter den alten Abstand wieder herstellen konnte. Can Tuna (82., Pfosten) hätte sogar das 4:1 erzielen können. Somit kam der zweite Treffer von Stahl (90. +3) in der Nachspielzeit zu spät. Schiedsrichter Stefan Zielsdorf pfiff danach gleich ab.

„Die zweite Halbzeit war gut, gereicht hat es wieder nicht“, haderte Rave, „wir geben aber niemals auf und werden im nächsten Heimspiel gegen den Lüneburger SK Hansa (So., 15 Uhr, die Red.) wieder versuchen, das Spiel zu gewinnen.“ Dass seine Elf jetzt Letzter ist, versucht Brunner  indes auszublenden. „Wir sollten auf uns selbst gucken und schnellst möglich einen Sieg einfahren. Nur gewinnt man halt kein Spiel mit nur 45 ordentlichen Minuten“, sagte der Coach vor der knapp dreistündigen Rückfahrt. Der Neuling, der nunmehr seit acht Spielen sieglos ist, muss aufpassen, nicht den Anschluss ans rettende Ufer zu verlieren. GIE

Statistik zum Spiel:

TSV Havelse: Rehberg – Radowski, Sonnenberg, Fölster (71. Holm), Wenzel – Tina, Merkens, Plume, Cicek (83. Bahn) – Jaeschke, Kyereh (55. Gökdemir).

Eutin 08: Weidner – Witt, Rave, Bohnsack, Glosch – Wölk, Bork – Kaps (74. Borchardt), Petrick (46. Ziehmer), Steinwarth – Tobinski (46. Stahl).

Zuschauer: 386.

Schiedsrichter: Stefan Zielsdorf (Haselünne)

Tore: 1:0 Wenzel (31.), 2:0 Jaeschke (43.), 2:1 Stahl (66.), 3:1 Jaeschke (73.), 3.2 Stahl (90. +3).

Gelbe Karten: Kyereh, Plume, Tuna – Bork, Petrick, Bohnsack.

Region/Lübeck Eutin 08 TSV Havelse Kreis Ostholstein Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) Eutin 08 (Herren) TSV Havelse (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige