USER-BEITRAG ©

Wiederitzscher Reserve überzeugt in Unterzahl

Bei der Zweite des FC International holen die Eintracht-Männer einen 2:1-Sieg.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Am hochsommerlichen Sonntag, dem 11. September, trat unsere Zweite bei der Reseve vom FC International Leipzig an. Nach dem Saisonstart mit einer Niederlage und einem Sieg sollte nun unbedingt der erste Auswärtsdreier her.

Da uns einige Leute in der Defensive fehlten, waren wir etwas zur Improvisation gezwungen. Getreu dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" versuchten wir mit einem stark besetzten Mittelfeld und zwei Spitzen den Gegner in die eigene Defensive zu zwingen. International begann jedoch mit viel Tempo und es gab eine Menge Unruhe in der Wiederitzscher Abwehr. In der zehnten Minute aber setzte sich Christoph Janke auf rechts durch, brachte den Ball vor das Tor des Gegners, wo Stürmer Markus Söldner seine Durststrecke beenden konnte und das 1:0 für die Eintracht markierte. Auch unserem Gegner war klar, dass dies zu so einem frühen Zeitpunkt noch nichts zu sagen hatte. So erhöhten diese weiter den Druck und versuchten mit ihren schnellen Spielern unsere Abwehr auszuhebeln. Leider verletzte sich Vorstopper Jan Wurl in der 22. Minute und wir waren zum ersten Wechsel gezwungen. Zu allem Überfluss kassierte Libero Ronny Brünn noch deutlich vor der Halbzeit die Gelb-Rote Karte, was unseren Coach dazu zwang, den noch jungen aber technisch starken Kenny Kretschmann auf die zentrale Abwehrposition zurück zu ziehen. Dieser gab sich aber größte Mühe und erledigte seinen Job unter Anleitung von Kapitän Sven Schlossus mit Bravour. War uns das Glück zuvor noch hold, International traf zwei Mal das Aluminium, gelang unserem Gegner trotzdem in Minute 45'+1' der Ausgleich.

Mit dem Wissen um die bevorstehende 45 minütige Hitzeschlacht in Unterzahl trat unsere Mannschaft dem FC International in Halbzeit Zwei mit erstaunlich breiter Brust und enormen Selbstbewusstsein entgegen. Unsere Mannschaft versuchte mit Allem was sie hatte die gegnerische Angriffe abzuwehren, aber auch in der Offensive Akzente zu setzen. Und diese Mühe wurde belohnt. In der 72. Spielminute gelang Julian Hoffmann nämlich der sehenswerte Kopfball zum 2:1 für unsere Eintracht. Danach rückte die Mannschaft noch näher zusammen und biss auf die Zähne, denn die letzten 20 Minuten wurden zu einem kräftezehrenden Akt, der den Spielern alles abverlangte. Doch mit Kampfgeist und eisernem Willen holte sich unsere zweite Herrenmannschaft den wohlverdienten Auswärtssieg.

Fazit: Letzten Endes war der Sieg der Eintracht einer überragenden Mannschaftsleistung zu verdanken. Wir traten als geschlossene Einheit auf und liesen nie Zweifel an der Zusammengehörigkeit unseres Teams. Die Truppe bewies eine unglaubliche Moral und bedankte sich mit einem Dreier in Unterzahl beim mitgereisten Anhang.

Es spielten: Tim Weiß (TW), Ronny Brünn, Mike Gorges (46' Steven Dengler), Kevin Becker, Jan Wurl (22' Steve Mattauch), Julian Hoffmann, Sven Schlossus (C), Kenny Kretschmann, Christoph Janke, Markus Söldner (58' Patrick Mikolajczak), Daniel Mikolajczak, Gabriel Schaub

Bilder gibt es auf unserer Facebook Seite - SV Eintracht Wiederitzsch

3.Kreisklasse Kreis Leipzig (Herren) Region/Leipzig INTER Leipzig II (Herren) SV Eintracht Wiederitzsch II (Herren) ugccontent

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige