11. August 2017 / 16:55 Uhr

Wildeshausen: In der Favoritenrolle gegen Abbehausen

Wildeshausen: In der Favoritenrolle gegen Abbehausen

Michael Kerzel
WKB_0017
Andrej Kari (re) und der VfL Wildeshausen wollen sich auch gegen Abbehausen durchsetzen. © Ingo Moellers
Anzeige

Der Landesliga-Absteiger will mit einem Sieg in die Saison starten - und so auch seiner Rolle als Aufstiegsfavorit gerecht werden

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wenn ein Landesliga-Absteiger ein Mittelfeld-Team empfängt, ist die Favoritenrolle klar verteilt, zumal mehrere Bezirksligatrainer den VfL als Aufstiegsaspiranten sehen. Marcel Bragula hingegen erwartet eine Partie auf Augenhöhe, mit leichten Vorteilen für seine Mannschaft aufgrund des Heimvorteils: "Wir wollen ins gesicherte Mittelfeld, Abbehausen ist letzte Saison Siebter geworden", erklärt der VfL-Coach seine Ansicht. Die Bezirksliga kennt Bragula gut, er weiß, was seine Mannen erwartet. "Abbehausen lebt von seiner kompakten Defensive. Sie schalten gut um über ihre schnellen Außenspieler und sind dazu gefährlich bei Standards", zählt er die Stärken des Gegners auf. Er geht davon aus, dass der TSV gegen den Ball mit einer Fünferkette verteidigt und auf Konter setzt. "Wir werden zu Hause sicherlich nicht defensiv spielen, müssen aber aufpassen, nicht ins offene Messer zu laufen", sagt Bragula. Auch komme es auf die Verteidigung der Standards. "Letztlich müssen wir unser Spiel durchbringen. Da kommt es nicht so sehr drauf an, gegen wen wir spielen", meint Bragula. 

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr,

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt