Philipp Stangneth (re) wird nach einer Auszeit zurück in den Kader des VfL kehren. © Ingo Moellers

Wildeshausen verliert kleines Finale

Gegen Frisia Goldenstedt verliert der Landesligist im Elfmeterschießen / Zwei Neuzugänge

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Landesliga-Fußballer des VfL Wildeshausen haben das Turnier um den Huntepokal in Goldenstedt auf dem vierten Platz beendet. Das kleine Finale verloren sie am Sonnabend gegen den gastgebenden Bezirksligisten TuS Frisia Goldenstedt mit 4:5 (1:1) nach Elfmeterschießen. Das Tor erzielte René Tramitzke. Den Turniersieg sicherte sich der Kreisligist Rot-Weiß Visbek durch einen 4:0-Finalerfolg über den Ligarivalen Blau-Weiß Langförden. Die Wildeshauser waren im Halbfinale gegen Langförden gescheitert. Zudem präsentierten die Krandelkicker zwei zusätzliche Zugänge. Offensivmann James Saah Joshia kommt vom Bezirksligisten TuSG Ritterhude. Mittelfeldspieler Philipp Stangneth kehrt nach einer Auszeit zurück.

Landesliga Bezirk Weser-Ems (Herren) Region/Bremen VfL Wildeshausen (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE