96-Trainer André Breitenreiter: 96-Trainer André Breitenreiter: "Es kommen noch ein paar Punkte dazu, dann haben wir sehr ruhige Weihnachten." © Sielski (Archiv)
96-Trainer André Breitenreiter:

Wintertransfers, Trainingsplätze, Flutlichtmasten: Das hat 96 vor Weihnachten noch vor

Hannover 96 will vor dem Jahreswechsel noch einige Probleme der letzten Wochen angreifen. Dazu gehört auch das Vorbereiten von Wintertransfers.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Manche Siege sind einfach schöner als andere. „Gold wert“ war das 2:0 gegen Hoffenheim für Manager Horst Heldt. 96-Chef Martin Kind hat die „besondere Bedeutung gespürt“, er sieht den Erfolg gar „als eine Weichenstellung für den Rest der Saison“. Es geht in die richtige Richtung – das Signal steht auf Grün für eine sorgenfreie Spielzeit. Mit 22 Punkten geht 96 in die letzten beiden Hinrundenpartien. „Wir können nur noch gewinnen, weil wir uns ein bisschen was aufgebaut haben“, meint Niclas Füllkrug.

Entspannung auf allen Ebenen also nach zuvor vier sieglosen Partien. 96-Chef Kind kam „glücklich und zufrieden“ nach dem Spiel aus der Team-Kabine: „Man spürt da einfach die positive Ausstrahlung und den Charakter der Mannschaft.“

Auch Trainer André Breitenreiter war erleichtert und hofft, „es kommen noch ein paar Punkte dazu, dann haben wir sehr ruhige Weihnachten“. Es soll ein friedliches Fest werden, 96 packt jetzt viele Probleme an.

Davon gab es ja zuletzt auch mehr als genug, etwa den von Kind verhinderten Wechsel Heldts nach Köln, eine „Herzensangelegenheit“ für den Ex-Profi. „Herr Heldt wird die Liebe zu 96 entwickeln“, hofft der 96-Chef nun. Gerade rechtzeitig zu Weihnachten, dem Fest der Liebe.

Auch im Ärger um den rutschigen Trainingsplatz haben Kind und Heldt gestern eine Entscheidung getroffen. Sollte der vom Verein beauftragte Fachmann feststellen, dass ein Rasentausch sinnvoll und begründet ist, „sind wir bereit, das noch im Dezember umzusetzen“, erklärt Kind. Allerdings erst mal nur auf der Mehrkampfanlage, nicht in der Akademie. Es soll auch Licht werden – der Bauantrag auf Flutlichtmasten liegt bei der Stadt, 96 dringt jetzt auf schnelle Bearbeitung.

Zügig sollen jetzt auch mögliche Wintertransfers vorbereitet werden. Bis Mitte nächster Woche sollen Entscheidungen fallen. „Nicht alle Spieler werden im Januar verfügbar sein“, erläutert Kind, „wir müssen absprechen, ob wir bis Juni warten oder nicht.“ Innenverteidiger, Mittelfeld, Angriff – 96 sucht auf allen Positionen. Kandidaten sind unter anderen Michael Lang (26) vom Champions-League-Club FC Basel und Josip Eliz (23) aus Rijeka. „Sie stehen auf der Liste“, bestätigt Kind. Es wird jetzt leichter fallen, auch von anderen Clubs umworbene Spieler zu verpflichten. Die Kandidaten wissen, dass sie auf einen Zug aufspringen, der wahrscheinlich nicht auf dem Abstellgleis in der zweiten Liga landen wird.

Zu- und Abgänge: Das sind die Transfergerüchte rund um Hannover 96:

Region/Hannover Bundesliga Hannover 96 (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige