Sami Khedira könnte im nächsten Sommer nach acht Jahren in die Bundesliga zurückkehren. Sami Khedira könnte im nächsten Sommer nach acht Jahren in die Bundesliga zurückkehren. © Getty
Sami Khedira könnte im nächsten Sommer nach acht Jahren in die Bundesliga zurückkehren.

Wirbel beim FC Bayern: Was läuft da mit Sami Khedira?

Der Star von Juventus Turin könnte in die Bundesliga zurückkehren. Wird Deutschlands Top-Liga um einen Weltmeister reicher?

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Was läuft da mit Khedira? 2010 verließ Sami Khedira die Bundesliga - und begann eine international anerkannte Weltkarriere bei Real Madrid und Juventus Turin. Der Nationalspieler wurde Meister in Spanien und Italien, gewann die Champions League und wurde ganz nebenbei bei beiden Klubs zum Leistungsträger.

Mehr zu Sami Khedira

Kommt der gebürtige Stuttgarter nun zurück in die Bundesliga? Nach Informationen von Sky hat sich der Weltmeister in München mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Präsident Uli Hoeneß getroffen. Das bestreitet jedoch Salihamidzic: "Wir waren nicht mit Khedira essen. Das höre ich zum ersten Mal."

Kommt Emre Can?

Khedira steht in Turin noch bis 2019 unter Vertrag, doch der 30-Jährige dürfte im Sommer Konkurrenz bekommen: Juve baggert heftig am Nationalmannschafts-Kollegen Emre Can und möchte den 23-Jährigen zur Saison 2018/19 nach Italien kommen. Das bestätigte Juve-Vizepräsident Pavel Nedved. Kommt Can, ist Khedira bei Juve plötzlich überflüssig...

Der 72-malige Nationalspieler hatte von 2007 bis 2010 für seinen Jugendverein VfB Stuttgart in der Bundesliga gespielt und in 98 Bundesliga-Spielen 14 Tore geschossen. Mit dem VfB wurde er Deutscher Meister. Es folgte eine Station bei Real Madrid (2010-2015) und schließlich der ablösefreie Wechsel nach Italien.

FUT: Die besten Stürmer

FC Bayern München (Herren) Juventus FC Turin (Herren) Sami Khedira (Juventus FC Turin) Serie A Fußball International

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige