12. August 2018 / 22:14 Uhr

Wittinger-Kreispokal: TSV Fortuna Bergfeld siegt nach 0:4 noch 5:4!

Wittinger-Kreispokal: TSV Fortuna Bergfeld siegt nach 0:4 noch 5:4!

Yannik Haustein
Foto: Lea Rebuschat, Fußball Herren Wittinger-Kreispokal, SV Wagenhoff-SV Osloß
Durchgesetzt: Osloß (beim Schuss) gewann in Wagenhoff mit 3:1. © Lea Rebuschat
Anzeige

Mal deutlich, mal spannend – die internen Duelle der 1. Fußball-Kreisklassen Gifhorn in der ersten Runde des Wittinger-Kreispokals hatten es in sich. Bemerkenswert: das Comeback des TSV Fortuna Bergfeld, der nach 0:4-Rückstand noch mit 5:4 gegen den SV Jembke gewann.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

SV Wagenhoff – SV Osloß 1:3 (0:2). Gegen seinen neuen Staffelkonkurrenten legte Osloß gut los, gab die frühe Führung nicht mehr her. „Das war zufriedenstellend, wir waren von Anfang an gut im Spiel“, freute sich SVO-Coach Pascal Kahlert.

Tore: 0:1 (4.) Nitschkowski, 0:2 (14.) Karsten, 0:3 (86.) Usemann, 1:3 (89.) Schulz.

SV Tülau/Voitze – SV Tappenbeck 3:2 (3:0). Die bessere erste Hälfte ging an die Hausherren. Nach der Pause kam Tappenbeck dann zwar noch auf 2:3 heran, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden.

Tore: 1:0 (20.) Schmidt, 2:0 (25.) Engelhardt, 3:0 (43.) S. Vodde, 3:1 (60.) Springborn, 3:2 (85.) Fruet.

VfB Gravenhorst – VfL Wittingen 1:7 (0:2). Nach der Pause „hat Gravenhorst konditionell nachgelassen“, berichtete VfL-Trainer Naim Fetahu. „Wir haben das Spiel kontrolliert, der Sieg war nicht in Gefahr.“

Tore: 0:1 (8.) S. Arndt, 0:2 (20.) Tezcan, 0:3 (50.) Liedtke, 1:3 (58.) Bulut, 1:4 (61.) S. Arndt, 1:5 (70.) Fricke, 1:6 (75.) Fricke, 1:7 (88.) Fricke.

TuS Seershausen/Ohof – TSV Flettmar 6:1 (4:1). Seershausen vergab eine Menge Chancen. TuS-Coach Thomas Simon: „Bei dem, was wir verballert haben, hätten wir zweistellig gewinnen müssen...“

Tore: 1:0 (6.) Ziegler (Handelfmeter), 2:0 (8.) Kuehne, 3:0 (21.) Ziegler (Foulelfmeter), 3:1 (28.) T. Döring (Foulelfmeter), 4:1 (38.) Bavi, 5:1 (78.) Kresse, 6:1 (88.) Kuehne.

SV Wagenhoff gegen SV Osloß

Zur Galerie
Anzeige

TSV Fortuna Bergfeld – SV Jembke 5:4 (0:3). Nach dem 0:4 schien alles entschieden, doch dann startete Bergfeld seine irre Aufholjagd. „Der Hammer!“, jubelte TSV-Coach Jörg Hoffmann. „Die Jungs haben wirklich alles gegeben.“

Tore: 0:1 (2.) Amann, 0:2 (12.) Diallo, 0:3 (45./Eigentor), 0:4 (62.) Hollas (Foulelfmeter), 1:4 (63.) Groß, 2:4 (69.) Schulze (Foulelfmeter), 3:4 (70.) Shoman, 4:4 (90.+5) Skusa, 5:4 (90.+6) Rummel.

Gelb-Rot: Diallo (Jembke/80.), Diaby (Jembke/88.).

FC Ohretal – TSV Grußendorf 2:1 (0:0). „Wie in der letzten Saison schlagen wir uns durch individuelle Fehler selbst“, seufzte TSV-Coach Matthias Berneis. Dieses Mal war es ein Handelfmeter samt Platzverweis gegen Sören Gentemann, der die Niederlage einläutete.

Tore: 1:0 (68.) Seidler (Handelfmeter), 2:0 (73.) Plaster, 2:1 (81.) Kauffmann.

Rot: Gentemann (Grußendorf/68.).

FC Germania Parsau – TSV Brechtorf 6:0 (3:0). Zweifel ließ Parsau nicht aufkommen, Staffelkonkurrent Brechtorf hatte letztlich deutlich das Nachsehen.

Tore: 1:0 (6.) Werner, 2:0 (11.) Schulz, 3:0 (44.) Schulz, 4:0 (48.) Werner, 5:0 (52.) Schulz, 6:0 (82.) Heiser.

Mehr zum Gifhorner Kreisfußball
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt