25. Juni 2018 / 14:31 Uhr

WM 2018: Public Viewing in Berlin

WM 2018: Public Viewing in Berlin

Redaktion Sportbuzzer
Anzeige
Anzeige

Berlin ist die größte Stadt Deutschlands und hat mit der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor auch das größte Public Viewing überhaupt zu bieten. In der Stadt gibt es aber noch viele andere Plätze und Bars, auf und in denen sich die Fußball-WM 2018 in guter Atmosphäre verfolgen lässt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die größten Public Viewings in Berlin

Neben der großen Fanmeile vor dem Brandenburger Tor, auf der die Nationalmannschaft nach dem Turnier empfangen und gefeiert wird, gibt es noch zahlreiche andere Spots in der Stadt, die während der WM die Spiele ausstrahlen:

  • Die Mercedes-Welt am Charlottenburger Salzufer bietet in diesem Jahr einen 48 Quadratmeter großen Videoscreen für die Fußball-Übertragungen. Es wird kein Eintritt verlangt, für das leibliche Wohl ist gesorgt.
  • Lorettas Almhütte liegt direkt am Wannsee und bietet Public Viewing während aller Spiele der WM 2018. Bei Deutschlandspielen empfiehlt es sich, vorher Plätze zu reservieren, denn an diesen Tagen gibt es ein großzügiges Barbecue-Buffet inklusive Bier, Wein und alkoholfreier Getränken (Preis: 39 Euro pro Person).

  • Auch eine beeindruckend große Leinwand bietet Charlie’s Beach, der direkt am Checkpoint Charlie und somit mitten in der Stadt liegt. Besonders für Touristen, die sich in Berlin aufhalten und dort die WM verfolgen möchten, eine tolle Option. Hier gibt es neben der Leinwand auch noch Strandliegen und eine große Auswahl an Getränken. Eine Tischreservierung wird empfohlen, um bei Spielen mit deutscher Beteiligung eine Platzgarantie zu haben.

  • Ein besonders beliebter Biergarten ist Freiheit Fünfzehn in Berlin Köpenick. Das Lokal bezeichnet sich selbst als „Ufergarten“. Es liegt direkt am Wasser und bietet somit eine besonders nette Atmosphäre. Während des Public Viewings sind Strandliegen aufgebaut und für schlechtes Wetter gibt es die Option, im Innenraum weiterzuschauen. Der Eintritt ist frei und auch die Verpflegung kommt nicht zu kurz.

Public Viewing in Berlins Lokalen und Kneipen

  • Im Wintergarten Berlin können die Spiele der WM 2018 im Trockenen verfolgt werden – und zwar mit dem Gefühl, im Freien zu sitzen. Im Wintergarten werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung gezeigt; ab dem Achtelfinale auch alle weiteren Spiele. Der Wintergarten bietet Platz für bis zu 300 Gäste und Freibier, wenn ein Tor für Deutschland fällt. Der Eintritt ist kostenlos.

  • Im beliebten Stadtteil Kreuzberg befindet sich die Milchbar. Natürlich gibt es hier nicht nur Milch, sondern auch Bier, Cider und günstige Cocktails. Neben den Bildschirmen befinden sich zudem Kicker und Flipper in der beliebten Kneipe, sodass die Stimmung immer sehr ausgelassen ist.

  • In der FC Magnet Bar gibt es nicht nur Fußball-, sondern auch diverse andere Übertragungen, bei denen gemeinsam Fernsehen geschaut wird. Public Viewing bei Fußballspielen hat hier aber eine ganz besondere Bedeutung, da die Kneipe früher ein Clubheim war und entsprechend geprägt wurde. Es sind mehrere Flatscreens und auch Beamer vorhanden, sodass sich das Spiel von jeder Ecke aus verfolgen lässt.

Berlins Public Viewing der besonderen Art - der Locker Room

Berlin ist schrill, bunt, laut und einfach anders. Deshalb gibt es hier auch ein ganz besonderes Public Viewing-Erlebnis: Im Locker Room in der Griessmühle kann mit Nina Queer Fußball geschaut werden. Mehrdeutige Kommentare der Drag-Queen sind dabei inklusive. In der Halbzeitpause und nach dem Spiel gibt es zur Unterhaltung einige schräge Spiele und nach Abpfiff legt ein DJ auf und sorgt für gute Laune. Nina Queer hat es sich zudem zur Aufgabe gemacht, das Aussehen der Spieler zu beurteilen, die schönste Mannschaft zu küren und gegen die Spielerfrauen zu wettern.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt