14. Juni 2018 / 12:56 Uhr

WM-Vorfreude in Velten: Die Oberhavel-Fanmeile ist bereit

WM-Vorfreude in Velten: Die Oberhavel-Fanmeile ist bereit

Sebastian Morgner
Marco Schulze – hier mit seiner kleinen Familie – fiebert der WM entgegen. Die Planungen für die Fanmeile laufen auf Hochtouren.
Marco Schulze – hier mit seiner kleinen Familie – fiebert der WM entgegen. Die Planungen für die Fanmeile laufen auf Hochtouren. © Robert Roeske
Anzeige

Die Oberhavel-Fanmeile in Velten wird ab Donnerstag zum Tollhaus – Organisator Marco "Schulle" Schulze fiebert dem Start entgegen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der Trailer, mit dem ab Donnerstag die Fußballfans auf die Weltmeisterschaft eingestimmt werden sollen, ist seit einigen Tagen fertig. Und sorgt schon jetzt für Gänsehaut. Die Plakate, die die Fanmeile in Velten ankündigen, hängen bereits in den Bussen und sind in der Ofenstadt verteilt. Der Countdown läuft. „Wir wollen den Veltenern und allen Fans aus Oberhavel vier Wochen lang ein Spektakel liefern“, so Schulze. Das Gelände ist bereits eingezäunt. „Wir haben auf dem Parkplatz der Deeg 250 Meter Zaun aufgestellt“, erklärt Marco „Schulle“ Schulze. Die Buden stehen schon.

In dieser Woche ging es Schlag auf Schlag. Eine 400 Quadratmeter große Zeltstadt entstand in Velten. Am Montag kam die Bühne mit LED-Leinwand. Am Dienstag sie die Technik gekommen, so der Veltener, der lange Profi-Boxer war und schon damals Events in der Ofenstadt organisierte. Ebenfalls zum Wochenanfang sollte die Hüpfburgen-Landschaft stehen. "Für zwei Euro können die Kinder von morgens bis abends hüpfen bis die Socken qualmen“, freut sich Schulze, der die Fanmeile gern für die Familien öffnen möchte. „Velten soll wieder enger zusammen rücken. Ganz Oberhavel soll sich auf dieser Fanmeile wohl fühlen. Mitfiebern und
 die Tore bejubeln“, sagt der 41-Jährige.

Mehr Oberhavel-Fußball

Am Donnerstag wird die 15 Quadratmeter große LED-Wand zum ersten Mal angeknipst. Der Eintritt kostet zwei Euro. „Wir wollen Stadion-Atmosphäre schaffen. Ob wir eine Tribüne aufbauen, werden wir spontan entscheiden.“

Marco Schulze will nichts dem Zufall überlassen. Von der Idee, die Fanmeile auf dem Parkplatz der Stadtwerke aufzubauen, verabschiedete er sich nach Protesten von Eltern wieder. „Natürlich ist während der WM auch Schule. Die Kinder brauchen ihren Schlaf“, so der Familienvater, der spontan einen neuen Standort suchte und auf dem Parkplatz am ehemaligen Götzenbaumarkt fündig wurde. Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft sollen ohne Zweifel die Höhepunkte werden. Am 17. Juni trifft die DFB-Auswahl auf Mexico (17 Uhr). Dafür hat sich schon Schlagerstar Frank Lukas angekündigt.

WM-Tippspiel im Sportbuzzer

Machst Du bei unserem WM-Tipp mit? Jetzt hier anmelden (kostenlos!) und z. b. ein wertvolles Fahrrad oder ein neues Smartphone gewinnen. Und die Chance haben, als Assistent von Sky-Kommentator Wolff Fuss eine Bundesliga-Liveübertragung als sein Assisten hautnah zu erleben.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt