11. Juni 2018 / 22:37 Uhr

Wolgaster Aufholjagd erfolgreich

Wolgaster Aufholjagd erfolgreich

Wolfgang Dannenfeldt
Morice Theelke (l.) war kaum zu stellen. Der Wolgaster traf im Spiel gegen Murchin/Rubkow dreimal hintereinander.
Morice Theelke (l.) war kaum zu stellen. Der Wolgaster traf im Spiel gegen Murchin/Rubkow dreimal hintereinander. © Wolfgang Dannenfeldt
Anzeige

Morice Theelke gelingt gegen Murchin/Rubkow ein lupenreiner Hattrick.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Murchin/Wolgast. Eine solide, wenn auch keine spielerisch große Leistung bescherte dem Fußball-Kreisoberligisten FC Rot-Weiß Wolgast im letzten Punktspiel der Saison 2017/18 beim SV Murchin/Rubkow einen 4:2 (1:1)-Erfolg. Beim Saison-Halali lieferten sich beide Teams ein sehr zerfahrenes Match. „Schnellen, attraktiven Fußball bei diesen hohen Temperaturen zu spielen, ist nicht leicht“, entschuldigte Coach Erik Lüdtke.

Seine Elf setzte dann aber nach 23 Minuten ein erstes Achtungszeichen mit einem gefährlichen Schlenzer von Protasewicz, der das Gastgeber-Tor nur knapp verfehlte. Nach einer guten Möglichkeit für Hogh – sein Schuss ging knapp daneben – stand anschließend RW-Torwart Neubauer im Blickpunkt. Binnen drei Minuten entschärfte der aufmerksame Schlussmann gleich zwei gute Murchiner Möglichkeiten. Gegen die anschließende „Rakete“ von Hahn aus gut 25 Metern Entfernung hatte er dann allerdings keine Chance (0:1). Die Freude der Heimelf währte aber nur kurz. RW-Mittelfeldmann Zok eroberte den Ball, ließ gleich drei Gegenspieler aussteigen und markierte das 1:1.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald

Nach der Pause brauchten die Hausherren nicht lange, um zu einer Chance zu kommen. Doch erneut zeigte sich Neubauer auf dem Posten (47.). Erst mit der 2:1-Führung der Gastgeber kam wieder Schwung ins Spiel. Die Hausherren wollten sofort nachlegen, doch RW-Kapitän Kevin Künnemann klärte kurz vor der Torlinie. In der Folge ließen die Gastgeber dann wieder die Rot-Weißen gewähren. Binnen kurzer Zeit hatte der trickreiche Theelke die Partie per Doppelschlag gedreht.

Jetzt lief der Ball bei den Gästen auch gekonnt durch die eigenen Reihen, wobei der eingewechselte Knut Künnemann (49 Jahre!) sowie die Youngster Haase, Burchardt und Schönberger ihren Anteil hatten. In der Schlussviertelstunde drängte Murchin auf den Ausgleich. Stattdessen sorgte Theelke mit seinem dritten Treffer für die endgültige Entscheidung.

Wolgast: Neubauer – R. Hogh (57. Knuth Künnemann), Kevin Künnemann, Schonberger, R. Zimmermann – Adebahr, Zok, Burchardt, Protasewicz, Dorosjan (28. Haase), Theelke.
Tore: 1:0 Hahn (42.), 1:1 Zok (44.), 2:1 Cieslak, 2:2, 2:3, 2:4 Theelke (68., 70., 85.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt