07. August 2017 / 13:12 Uhr

Eine Tasse Bier zur Belohnung: Zanders Traumpass entscheidet Kampf gegen SC Empelde für TSV Wennigsen

Eine Tasse Bier zur Belohnung: Zanders Traumpass entscheidet Kampf gegen SC Empelde für TSV Wennigsen

Dirk Herrmann
Die Wennigser Daniel Fetköther jubelt gemeinsam mit Dennis Zbitnev (hinten).
Die Wennigser Daniel Fetköther jubelt gemeinsam mit Dennis Zbitnev (hinten). © Stefan Zwing
Anzeige

Mit Leidenschaft und Struktur hat der TSV Wennigsen den SC Empelde besiegt. 14 Minuten vor Schluss sorgte der eingewechselte Bjarne Zander per Traumpass auf Fabian Winkler für die Entscheidung.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Beim Saisonauftakt gegen den SC Empelde hat der TSV Wennigsen mit einem 3:2-Sieg drei Punkte errungen. TSV-Coach Jan Bornschein freute sich über einen gelungenen Auftritt seiner Elf. „Die Empelder waren spielerisch ganz gefällig, aber unser Spiel nach vorn war wesentlich strukturierter“, sagte er. „Wir haben leidenschaftlich und hatten außerdem ein klares Chancenplus.“

Darauf erstmal eine Tasse Bier 🤗🍻... Zum Ligaauftakt siegten wir heute gegen den SC Empelde 1. Herren mit 2:3 (1:1),...

Geplaatst door TSV Wennigsen 1. Herren op zondag 6 augustus 2017

Nach einer Stunde hatten beide Mannschaften zweimal getroffen, Lewis Asamoah (12.) und Kaba Njie (57.) für den Aufsteiger, Daniel Stein (37.) und Daniel Fetköther (49.) für die Gäste. Für die Entscheidung sorgte Fabian Winkler (76.), glänzend in Szene gesetzt vom gerade eingewechselten Bjarne Zander.

Zur Galerie
Anzeige

„Seine erste Ballberührung war gleich ein Traumpass“, schwärmte Bornschein. SC-Trainer Karsten Poerz bezeichnete hingegen die Leistung seiner Kicker als katastrophal. „Das ist nicht unser Anspruch“, sagte er. „Nur unser Torwart hatte Normalform, alle anderen waren darunter. Das Maschseefest am Abend zuvor war für sie wohl wichtiger.“ Es habe bereits die erste Krisensitzung gegeben, sagte Poerz. „Sie hat eine Stunde gedauert. In dieser Woche werden wir noch drei neue Spieler holen.“

Nicht nur mit dem 3:2-Sieg hat der TSV Wennigsen den SC Empelde geärgert. Bereits vor der Partie stichelten sie mit einem Facebook-Video gegen den Gegner.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt