15. Mai 2018 / 19:05 Uhr

"Zebras" wollen Revanche für die Pokalschlappe

"Zebras" wollen Revanche für die Pokalschlappe

Reiner Tienken
Finn-Niklas Klaus (links) traf für den FC Hambergen bereits 25 Mal.
Finn-Niklas Klaus (links) traf für den FC Hambergen bereits 25 Mal. © Maximilian von Lachner
Anzeige

Bezirksligist gastiert beim SV Lilienthal-Falkenberg

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mit dem SV Lilienthal-Falkenberg und dem FC Hambergen duellieren sich am Mittwochabend auch die beiden besten Osterholzer Torjäger der Staffel. Christian Holldorf verweist nach 27 Spielen auf 17 Saisontore. Finn-Niklas Klaus steht bei 25 Treffern. Eben jener Christian Holldorf schnürte beim 2:2-Remis im Hinspiel einen Doppelpack. Trainer Rüdiger Mohr steht wieder vor einem großen Personalpuzzle. Mit Tom Meierdierks stand zuletzt eine weitere Stammkraft auch noch auf der langen Verletztenliste (Oberschenkelblessur). Der zukünftige Hamberger Lennard Uhlhorn ist mit einer Bauchmuskelzerrung ohnehin zum Zuschauen verdammt.

„Die Lilienthaler wollen sich in diesem Prestigeduell noch mal beweisen und werden uns das Leben schwer machen“, vermutet FC-Trainer Eric Schürhaus. Er muss auf seinen Abwehrchef Simon Küstner ebenso aus beruflichen Gründen verzichten wie auf Kevin Struß. Tim Denker fehlt zudem wegen seiner Rotsperre. Dafür kehren Boris Gerschkowitsch und Tobias Prigge in den Kader zurück. Dennis Heineke befindet sich wieder im Training und könnte vielleicht sein Comeback geben. Die „Zebras“ wollen Revanche für die Schlappe in Lilienthal im Pokal und Wiedergutmachung für das ärgerliche 2:2 im Hinspiel. „So etwas wollen wir nicht wieder zulassen“, kündigt Eric Schürhaus an.

Mittwoch, 19 Uhr, Schoofmoor

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt