David Szalach David Szalach (Zweiter von links) unternimmt bei den A-Junioren des Blumenthaler SV einen zweiten Anlauf. © Christian Kosak
David Szalach

Zeit für einen Neustart bei Blumenthals U19

Winterpause soll sieglosen Abschnitt des Regionalligisten nicht unterbrochen, sondern beendet haben

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wie geht es weiter? Diese ­Frage stellt sich bei den A-Junioren des Fußball-Regionalligisten Blumenthaler SV in zwei Bereichen. Sportlich betrachtet geht es, beginnend mit dem Heimspiel am Sonnabend um 15 Uhr gegen den Tabellenfünften JFV Calenberger Land, darum, den Nichtabstiegsplatz zu verteidigen und ­damit im siebten Jahr in Folge  die Regionalliga zu halten. Im personellen Bereich steht bislang nur so viel fest: Carsten Herbst wird aus eigenen Stücken aus dem Trainer-Gespann aussteigen.

Wie und ob es für seine Mitstreiter Mike Schnäckel und Gerrit Becker weitergeht, ist noch nicht entschieden. „Wir sind noch nicht ins Gespräch mit dem Jugendleiter gegangen. Es ist noch keine Entscheidung gefallen“, erklärte Mike Schnäckel. Es ist allerdings kein Geheimnis, dass der BSV einen Trainer mit Elite-Jugend-Lizenz benötigt und auch dementsprechend sucht.

Der Wiederaufnahme des Spielbetriebs kommt nach Einschätzung von Mike Schnäkel in Sachen Klassenerhalt große Bedeutung zu: „Es wird eine ganz spannende und enge Geschichte, wenn wir gegen Calenberger Land keine Punkte einfahren.“ Schließlich soll das nach Blumenthal ver­legte Spiel (Schnäckel: „Weil wir einen Kunstrasenplatz haben, haben wir getauscht“) der Beginn einer erfolgreicheren Phase sein. Schließlich liegt der letzte Punktspielsieg bereits einige Zeit zurück, er gelang Ende Oktober mit dem 3:2 in Norderstedt. Danach folgten vier Partien mit der mageren Ausbeute eines Zählers. „Die Spielausfälle vor der Winterpause kamen uns nicht ungelegen. So konnten wir die Negativserie unterbrechen“, blickt Mike Schnäckel zurück. Nach der Partie gegen JFV Calenberger Land wartet auf den BSV übrigens eine 14-tägige Spielpause, ehe es dann gegen Schlusslicht MTV Gifhorn weitergeht.

Zeit für einen Neustart also. Und diesbezüglich sieht Schnäckel den BSV „auf einem guten Weg“. Die Vorbereitung sei intensiv gewesen und man werde sich „voll reinhängen“. In die zweite Saisonhälfte insgesamt und ins Spiel gegen JFV Calenberger Land am Sonnabend speziell. „Wir werden strukturiert auf Angriff setzen. Es wird schwer, aber Bangemachen gilt nicht. Jeder schlägt in der Liga fast jeden“, meint Schnäckel, der der Truppe gemeinsam mit seinen Mitstreitern aber noch mehr Spielpraxis vermitteln will. Am Tag nach der Partie gegen JFV Calenberger Land soll gegen den Osterholzer Kreisligisten FC Hansa Schwanewede getestet werden, in der kommenden Woche dann noch gegen den Landesligisten TSV Lesum-Burgdamm.

Mit Blick auf die Partie gegen JVF Calenberger Land begleitet Mike Schnäckel aber nicht nur Zuversicht. Personelle Probleme sorgen auch für die eine oder andere Sorgenfalte auf seiner Stirn. Zwar geht der BSV-Coach davon aus, dass die muskulären Probleme von Fabian Herbst rechtzeitig behoben sind, doch mit Joschka Labinsky (Zehen-OP), Ezber Bayraktar (Muskelverletzung) und Neuzugang Abdulkadir Mohamud Samale (krank) stehen drei Akteure definitiv nicht zur Verfügung. Da kommt es natürlich gelegen, dass der zweite Neue – Rückkehrer David Szalach (FC Union 60) – sich schnell zurechtgefunden hat und sich für einen Einsatz anbietet. Mike Schnäckel: „Er hilt uns nach vorne hin. Er bringt viel Positives mit rein und er ist sehr dynamisch.“ Eine positive und dynamische Herangehensweise an die weiteren Aufgaben dürften auch genau das sein, was den Blumenthaler SV im weiteren Saisonverlauf zu seinen angepeilten Zielen führen kann.

Region/Bremen Bezirk Bremen JFV Bremen Blumenthaler SV (A-Junioren) Blumenthaler SV A-Junioren Regionalliga Nord Region Norddeutschland

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige