Holstein Kiel 006 KSV-Torwart Kenneth Kronholm bestreitet heute gegen den SC Paderborn sein 100. Drittligaspiel. © Paesler
Holstein Kiel 006

Zum 100. einen Dreier

Holstein-Torwart Kenneth Kronholm wünscht sich zum Drittliga-Jubiläum einen Heimsieg gegen Paderborn

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Blauer Himmel, vergleichsweise milde Temperaturen, Frühlingserwachen? Die angenehmen Arbeitsbedingungen beim Abschlusstraining am Freitagnachmittag sollen, so die Hoffnung des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel, als Symbol für den sportlich so wichtigen Monat März stehen. Sechs Partien stehen in den kommenden vier Wochen auf dem Programm. Zum Auftakt der angestrebten Erfolgsserie müssen die Störche heute (14 Uhr) vor heimischer Kulisse gegen den Zweitliga-Absteiger SC Paderborn Farbe bekennen.

Mannschaftsaufstellung #KSVPAD

KSV-Torwart Kenneth Kronholm präsentiert sich – wie fast immer – positiv gestimmt, optimistisch, den Blick nach vorn gerichtet. Warum auch nicht? Schließlich bestreitet der 31-Jährige heute sein 100. Drittligaspiel. „Eine schöne Zahl, dreistellig ist immer gut“, sagt der gebürtige US-Boy lachend. Ein wenig stolz sei er schon, aber elementar wichtiger sei die Korrektur der jüngsten 0:1-Niederlage in Zwickau.

Bei „gefühlten 98 Prozent Ballbesitz“ kaum eine Torchance erarbeitet zu haben, darüber sei natürlich im Mannschaftskreis diskutiert worden. „Doch Zwickau ist abgehakt. Solche Spiele kommen vor. Hinter uns liegt eine gute Trainingswoche, in der wir ein wenig mehr als üblich auch Standards geübt haben“, so Kronholm. Ein Dokument der letztlich ertraglosenoptischen Überlegenheit der Kieler im West-Sachsen-Stadion gab’s am vergangenen Sonntag in der 56. Minute: Zehn Meter in der gegnerischen Hälfte postiert, feuerte der für fußballerische Klasse in der Spieleröffnung bekannte Kronholm seine Kollegen an. „Das war schon mal noch krasser“, erinnert sich der Keeper. Beim Heimspiel gegen Dresden in der Saison 2014/15 habe er schon in Halbzeit eins tief im Feindesland gestanden, habe dort sogar einen Zweikampf bestreiten müssen. „Am nächsten Morgen ging’s direkt ins Büro des Trainers – Einlauf abholen“, so Kronholm.

Sieben Mal in bislang 23 Begegnungen blieb der 1,94-m-Riese in diesem Spieljahr ohne Gegentor (Weiße-Weste-Wertung: 30,4 Prozent, Platz zwölf im Liga-Ranking). Top-Torwart der Liga in dieser Wertung ist der Duisburger Maik Flekken, der in zwölf von 23 Spielen seinen Kasten sauber hielt (56,5 Prozent). Kronholm, in den Spielzeiten 13/14 und 14/15 als bester Drittliga-Keeper geehrt, interessieren derartige Zahlenspielereien allenfalls am Rande. „Wir müssen als Team unsere Qualität auf den Platz bringen“, lautet sein Credo. Wie vor zwei Jahren beim Erreichen der Zweitliga-Aufstiegsspiele. „Du gewinnst zwei, drei Spiele am Stück. Deine Brust wird breiter und du kommst in einen Lauf“, so Kronholms auf positiven Erinnerungen basierende Vision. Passend zum Motto am heutigen Arbeitstag: Zum 100. einen Dreier.

Und das ist heute rund um die Heimpartie der Kieler Störche gegen den Ex-Bundesligisten SC Paderborn unser Service für Sie: Nach der visualisierten Mannschaftsaufstellung 60 Minuten vor dem Anpfiff auf der KN-Sportbuzzer-Facebook-Seite führt ab 13.30 Uhr der KN-KSV-Liveticker durch das aktuelle Geschehen. Direkt nach dem Abpfiff gibt es die Einzelbenotung der Störche. Es folgen zwei Videos (die Pressekonferenz der Trainer und ein Spieler-Interview) sowie ein ausführlicher Spielbericht und im weiteren Verlauf des Abends Randgeschichten. Alles auf www.sportbuzzer/kiel.de

Region/Kiel 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren) Holstein Kiel SC Paderborn Holstein Kiel (Herren) Kenneth Kronholm (Holstein Kiel)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige