©

Zuversichtlich in die kommende Saison

Andy Zuther und Dariusz Liwiak leiten jetzt die Geschicke beim Fußball-Kreisligisten TSV Schwarme

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Anfang Juli verkündete Lutz Schröder, dass er in der kommenden Saison der Fußball-Kreisliga nicht mehr auf der Trainerbank des TSV Schwarme Platz nehmen werde – gesundheitliche Probleme zwangen ihn zur Aufgabe seines Amtes (wir berichteten). Daraufhin begaben sich die Verantwortlichen des TSV auf die Suche nach einem Nachfolger und können mittlerweile Vollzug vermelden. „Mit Andy Zuther und Dariusz Liwiak haben wir ein neues Trainerteam gefunden“, verkündet der Vorsitzende Oliver Hüneke.

Andy Zuther zog erst Ende Juni nach Schwarme und war zuvor in seiner alten Heimat Greifswald als Fußballlehrer aktiv. „Ich habe Gespräche mit anderen Teams geführt, das muss Oliver Hüneke mitbekommen haben. Nun bin ich hier und freue mich auf die neue Aufgabe“, berichtet der C-Lizenz-Inhaber. Dariusz Liwiak wird Zuther als Spielertrainer unterstützen. „Dariusz ist ein erfahrener Fußballer, der bereits in der Bremen-Liga spielte und zuletzt für den SC Vahr Blockdiek im Einsatz war“, so Oliver Hüneke.

Neben einem neuen Trainerteam hat der TSV Schwarme auch einige Spieler für die anstehende Saison verpflichtet: Adam Stolp (von der SV Hemelingen), Niclas Reich, Jeremy Broxterman (beide vom TSV Martfeld), Sören Gerdes, Niclas Clasen und Ratje Niebuhr (alle aus der eigenen A-Jugend). „Die Abgänge konnten damit aufgefangen werden. Das ist schon mal wichtig“, meint Hüneke. Ein Saisonziel möchte er aber nicht ausgeben. Spieler und Trainer müssten erst einmal zueinander finden. „Die ersten Übungseinheiten waren schon positiv. Wir blicken optimistisch in die Zukunft, auch wenn es schwierig werden wird. Dennoch sind wir uns alle einig, dass die Klasse gehalten werden soll“, betont der Vereinsvorsitzende. Der neue Trainer sieht das ganz ähnlich: „Ich weiß noch nicht, wo die Reise hingeht. Das wird sich erst später herauskristallisieren. Die Mannschaft hat aber Potenzial, das habe ich schon erkannt.“

Region/Bremen TSV Schwarme (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige