Ausverkaufte Red-Bull-Arena. © Robert Nößler

Zwei Fußballstudien: RB Leipzig als Shootingstar und mit Reserven

Die Studien der HHL Leipzig Graduate School of Management und der Marketing-Fachzeitschrift Horizont kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Wie ist RB Leipzig im Vergleich zur Bundesliga-Konkurrenz aufgestellt? Im sportlichen Bereich lässt sich diese Frage mit einem Blick auf die Tabelle leicht beantworten. Abseits des Rasens müssen für eine Antwort allerdings Studien von Wissenschaftler, Agenturen und Expertengremien weiterhelfen. Zwei Untersuchungen haben sich jetzt mit Fragen wie Marketing, Management, Sponsoren und Fans befasst.

Die Roten Bullen schneiden dabei ganz unterschiedlich ab. Während die HHL Leipzig Graduate School of Management beim deutschen Vizemeister noch Nachholbedarf sieht, kommt eine Untersuchung für die Marketing-Fachzeitschrift Horizont zu einem anderen Ergebnis und attestiert RB die größte Entwicklung aller Bundesligavereine.

Dortmund ist dem FC Bayern auf den Fersen

Laut HHL schneidet Rekordmeister FC Bayern München bei der Bewertung der Managementqualität unter den deutschen Fußballclubs am besten ab. Allerdings liegt der Zweitplatzierte Borussia Dortmund nur hauchdünn hinter den Bayern. „Nur diese beiden Bundesliga-Clubs verkörpern wirklich internationale Klasse. Dies ist definitiv zu wenig für einen vitalen Wettbewerb“, argumentiert HHL-Professor Henning Zülch, der verschiedene Faktoren wissenschaftlich untersuchte und in die Bewertung einfließen ließ.

Auf Rang drei folgt mit einigem Abstand der FC Schalke 04. „Auffällig ist“, so Zülch, „dass alle drei Clubs ihre Stärken im Teamerfolg, in der Markenpflege und in der Internationalisierung ausspielen, aber ihre soziale Verantwortung im Vergleich zu den übrigen Clubs der ersten Liga schwächer priorisieren“.

Professor sieht Defizite bei RB

RB Leipzig belegt einen hinteren Mittelfeldplatz. Beim Verein vom Cottaweg, der erst 2016 in die Eliteliga aufgestiegen war, gebe es in nahezu allen Bereichen Nachholbedarf. Der sportliche Erfolg könne als solide bezeichnet werden. „In den übrigen Bereichen muss RB Leipzig sukzessive aufholen, um etablierten Clubs der Bundesliga langfristig Paroli zu bieten, die Kategorien Wachstum/Profitabilität sowie Markenpflege seien ausbaufähig. Der Professor sieht zudem Defizite bei sozialer Verantwortung oder Transparenz.

Henning Zülch schlussfolgert: „Nicht die potenten Einzelinvestoren machen den langfristigen Erfolg einer Liga aus, vielmehr ist es das Geschäftsmodell Profifußball, welches nachhaltig zu entwickeln ist. Eine Diskussion der Defizite hilft der Liga, die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.“

Expertenrunde: Großer Sprung der Roten Bullen

Das Magazin Horizont kommt dagegen zu einem anderen Ergebnis. Es hat eine 15-köpfige Expertenrunde mit Entscheidern aus Unternehmen, Beratungsfirmen, Medien und Agenturen mit einer Expertise beauftragt. Zu bewerten waren das Management, die Marke, das Stadion, die Sponsoren, die Fans, die Serviceorientierung und die Perspektive der 18 Erstligaklubs. Auf den ersten drei Plätzen liegen auch danach der FC Bayern, der BVB und Schalke 04. Dahinter folgt aber RB Leipzig und hat gegenüber dem Vorjahr einen Sprung von Platz 13 auf Rang vier gemacht. „Die vergangene Saison hat gezeigt, dass die Bundesliga insgesamt stärker und der Konkurrenzkampf innerhalb der Liga größer geworden ist: RB Leipzig drängt sich in den Zweikampf FC Bayern versus Borussia Dortmund“, erklärte Philipp Hasenbein, Managing Director Lagardère Sports, gegenüber Horizont.

Und auch Jan Lehmann, Geschäftsführer beim Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports, bewertet die Entwicklung von RB positiv. "Dank des sportlichen Erfolgs mit attraktivem Offensivfußball konnte Leipzig nicht nur regional, sondern bundesweit deutlich an Sympathiepunkten gewinnen.“ Auch abseits des Rasens unterstreiche der Verein die hohen Ambitionen: Das Bekenntnis zu einem familienfreundlichen und friedlichen Fußball werde stringent umgesetzt, so dass RB derzeit entgegen mancher Kommentare von den meisten Fans sehr positiv beurteilt werde, betonte Lehmann weiter.

Region/Leipzig RB Leipzig RB Leipzig (Herren) Fussball Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige