08. Juni 2018 / 08:18 Uhr

Zweimal Leipzig im Topf : Erste Runde des DFB-Pokals wird ausgelost

Zweimal Leipzig im Topf : Erste Runde des DFB-Pokals wird ausgelost

Uwe Köster
Mit RB Leipzig und der BSG Chemie blicken gleich zwei Clubs aus der Messestadt gespannt auf die Auslosung.
Mit RB Leipzig und der BSG Chemie blicken gleich zwei Clubs aus der Messestadt gespannt auf die Auslosung. © Montage
Anzeige

Die BSG Chemie und RB Leipzig bekommen am Freitagabend ihre Erstrundengegner zugelost. Ein Stadtduell ist möglich.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Spannender Blick nach Dortmund: Im Anschluss an das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Saudi-Arabien werden am Freitagabend im deutschen Fußballmuseum ab etwa 22 Uhr die 32 Partien der ersten Runde des DFB-Pokals (zwischen dem 17. und 20. August) ausgelost. TV-Moderatorin Palina Rojinski wird die 64 Mannschaften aus zwei Töpfen ziehen. In Topf 1 befinden sich alle Klubs der Bundesliga sowie die 14 bestplatzierten Teams der 2. Liga in der vergangenen Saison. Die letzten vier Klubs der abgelaufenen Zweitliga-Saison (Fürth, Aue, Braunschweig und Kaiserslautern) sowie alle qualifizierten Klubs aus der 3. bis zur 6. Liga befinden sich in Topf 2 und haben Heimrecht.

DURCHKLICKEN: Bilder vom Pokalsieg der BSG Chemie

Zur Galerie
Anzeige

Mit RB und Chemie ist Leipzig gleich zweimal vertreten – dieses „Privileg“ haben nur noch München (Bayern und 1860), Köln (1. FC und Viktoria), Bremen (Werder und Hastedt) und Hamburg (HSV und St. Pauli). Berlin hat mit Hertha, Union und dem BFC drei Teilnehmer.

Klar ist, dass es zum Stadtduell RB gegen Chemie kommen kann. RB kann nicht auf Dynamo Dresden treffen, Chemie schon. Umgekehrt mit Aue – ein möglicher RB-Gegner, für Chemie jedoch nicht. Gerade in Leutzsch wird viel und kontrovers über das vermeintliche Traumlos diskutiert. Es gilt der Satz von Vorstandschef Frank Kühne: „Wir können es nicht beeinflussen, sondern nur auf einen attraktiven Gegner hoffen.“ Die Fans wünschen sich Titelverteidiger Eintracht Frankfurt – zwischen beiden Vereinen besteht eine Fan-Freundschaft.

Mehr zum Thema

Für den DFB-Pokal haben sich neben den 36 Erst- und Zweitliga-Klubs der vergangenen Saison die ersten vier Vereine der 3. Liga (Magdeburg, Paderborn, Karlsruhe, Wiesbaden) und 24 Mannschaften aus den 21 Landesverbänden qualifiziert. Diese haben sich durch den Gewinn ihres Landespokals die Teilnahme gesichert. Die Landesverbände Bayern (TSV 1860, bester Regionalligist), Niedersachsen (SSV Jeddeloh II, unterlegener Pokalfinalist) und Westfalen Rödinghausen, Sieger im Entscheidungsspiel zwischen Oberliga-Meister und bestplatziertem West-Regionalligist) dürfen neben ihren Landespokal-Sieger jeweils einen zusätzlichen Teilnehmer stellen.

Fürs Notizbuch: Pokalfinale ist am 25. Mai 2019.

Amateur-Topf:

Greuther Fürth; Erzgebirge Aue; SV Darmstadt 98; 1. FC Kaiserslautern; SC Paderborn; 1. FC Magdeburg; Karlsruher SC; SV Wehen Wiesbaden, FC Carl Zeiss Jena; FC Hansa Rostock; TuS Erndtebrück; TSV 1860 München; Schweinfurt 05; SSV Jeddeloh II; Drochtersen/Assel; BSG Chemie Leipzig; Wormatia Worms; Weiche Flensburg; Rot-Weiß Oberhausen; Energie Cottbus; TSV Steinbach; BFC Dynamo; SV Elversberg; SSV Ulm Fußball; Viktoria Köln; SV Rödinghausen; Lok Stendal; 1. CfR Pforzheim; TuS RW Koblenz; TuS Dassendorf; BSC Hastedt; SV Linx

Profi-Topf:

FC Bayern München; FC Schalke 04; Borussia Dortmund; Eintracht Frankfurt; Bayer Leverkusen; RB Leipzig; TSG Hoffenheim; VfB Stuttgart; Borussia Mönchengladbach; FC Augsburg; Hertha BSC; Werder Bremen; Hannover 96; SC Freiburg; VfL Wolfsburg; FSV Mainz 05; 1. FC Köln; Hamburger SV; Fortuna Düsseldorf; 1. FC Nürnberg; Holstein Kiel; Jahn Regensburg; Arminia Bielefeld; FC Ingolstadt; MSV Duisburg; Union Berlin; Eintracht Braunschweig; SV Sandhausen; FC St. Pauli; Dynamo Dresden; VfL Bochum; 1. FC Heidenheim

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt