06. Dezember 2018 / 16:56 Uhr

Zweiter Platz für Marcel Delfs bei den "Amateuren des Jahres"

Zweiter Platz für Marcel Delfs bei den "Amateuren des Jahres"

Christopher Hahn
Marcel Delfs vom SC Fortuna Wellsee war einer der fünf Kandidaten für die Wahl zum Amateur des Jahres 2018. Er konnte sich den zweiten Platz sichern!
Marcel Delfs vom SC Fortuna Wellsee war einer der fünf Kandidaten für die Wahl zum Amateur des Jahres 2018. Er konnte sich den zweiten Platz sichern! © Fussball.de
Anzeige

Ob Trainer oder Platzwart, einige Amateure lieferten auch dieses Jahr wieder hervorragende Leistungen auf und neben dem Platz. Ganz vorne mit dabei: Marcel Delfs des SC Fortuna Wellsee.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der 31-jährige Marcel Delfs, der als Spieler, Obmann, Trainer, Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Fördervereins beim SC Fortuna Wellsee der „Mann für alle Fälle“ ist, hatte es in die Endauswahl des DFB geschafft. Der Abwehrspieler war erst einmal überrascht ob der Nominierung. Weniger "baff" zeigten sich seine Vereinskollegen und Weggefährten, die sich einen Verein ohne den engagierten Allrounder nicht mehr vorstellen können: Er sei immer für andere da und helfe überall, außerdem habe er immer einen lustigen Spruch auf den Lippen, heißt es von ihnen und beweist, welchen besonderen Stellenwert Marcel Delfs im Verein einnimmt.

Bereits zum fünften Mal suchte der DFB mithilfe des Portals fussball.de den Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres, um sie für bemerkenswerte Leistungen auf und neben Deutschlands Amateurfußballplätzen auszuzeichnen. Die Aktion „Amateure des Jahres“ wurde Anfang Oktober 2018 gestartet. 144 Amateurfußballerinnen und Amateurfußballer hatten sich innerhalb eines Monats bei FUSSBALL.DE beworben. Nach der Votingphase, bis letzte Woche, wurden jetzt die Gewinner bekannt gegeben:

Der Endstand:

Frauen:

  1. Melanie Bölzle, TV Derendingen (Württemberg)
  2. Helene Terese Itzwerth, SG Itzehoe Oelixdorf und TuRa Meldorf (Schleswig-Holstein)
  3. Katharina Köster, TuS Medebach (Westfalen)
  4. Kirsten Matschkus, SV Medizin Uchtspringe (Sachsen-Anhalt) 5.
  5. Melanie Faißt, VfR Klosterreichenbach (Württemberg)

Männer:

  1. Thomas Ballbach, SV Mosbach (Bayern)
  2. Marcel Delfs, SC Fortuna Wellsee (Schleswig-Holstein)
  3. Benjamin Grünewald, TuS Rüssingen (Südwest) und SC Rapid Erfurt (Thüringen)
  4. Mohammadreza Parsaei, FC livingroom Mainz (Südwest)
  5. David Marti Alegre, SV Deutz 05 (Mittelrhein)

Melanie Bölzle aus Württemberg und Thomas Ballbach aus Bayern sind die „Amateure des Jahres“ 2018. Die 39-jährige Torhüterin des TV Derendingen und der 34-jährige „Mann für alles“ vom SV Mosbach haben die bundesweite Wahl von FUSSBALL.DE, dem Amateurfußballportal des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und seiner 21 Landesverbände, gewonnen.

Offiziell geehrt werden Bölzle und Ballbach im kommenden Jahr durch Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure. Zudem dürfen sich die Amateurfußballerin und der Amateurfußballer des Jahres 2018 auf Trikotsätze für ihre Vereine und die Reise zu einem Länderspiel im März 2019 freuen.

Bei der Abstimmung der Jury waren Marcel Delfs und Thomas Ballbach noch gleich auf. Letztendlich konnte sich der Bayer allein durch die Uservotes durchsetzen und so den Titel erlangen. Auch wenn es nur für den zweiten Platz reichte, können wir froh sein im Kreis Kiel solche Menschen zu haben. Denn genau für das, was Marcel Delfs leistet, steht der Amateurfußball: Sportsgeist, Leidenschaft und Engagement.

Mehr News aus der Region

Hier warten die Bilder der Saison 2018/19 in Kiels Amateurfußball auf euch:

Die Nummer 1 sind wir: Tjark Gutzeit vom SVE Comet Kiel zeigte nach dem 3:2-Sieg gegen den TSV Kronshagen im Duell der Meisterschaftsanwärter deutlich auf, in welche Richtung es für die Cometen in dieser Saison gehen soll. Zur Galerie
Die Nummer 1 sind wir: Tjark Gutzeit vom SVE Comet Kiel zeigte nach dem 3:2-Sieg gegen den TSV Kronshagen im Duell der Meisterschaftsanwärter deutlich auf, in welche Richtung es für die Cometen in dieser Saison gehen soll. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt