11. Januar 2019 / 11:55 Uhr

Jetzt wird's richtig heiß: Beim SPORTBUZZER Masters steht das zweite XXL-Wochenende an!

Jetzt wird's richtig heiß: Beim SPORTBUZZER Masters steht das zweite XXL-Wochenende an!

Nils Weinert
Der SC Hemmingen-Westerfeld muss sich an diesem Wochenende beweisen, um der Endrunde des SPORTBUZZER Masters beruhigt entgegenzublicken.
Der SC Hemmingen-Westerfeld muss sich an diesem Wochenende beweisen, um der Endrunde des SPORTBUZZER Masters beruhigt entgegenzublicken. © Dennis Michelmann
Anzeige

Fünf Turniere in zwei Tagen - beim SPORTBUZZER Masters geht es zum zweiten Mal so richtig in die Vollen. Für viele Mannschaften wird sich an diesem XXL-Wochenende entscheiden, ob sie beim großen Finalturnier in der Swiss Life Hall dabei sind oder keine Chance mehr haben.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dieses Wochenende verspricht jede Menge Brisanz - zumindest in puncto Qualifikation für das SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO – Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen. Über die Region verteilt rollt am Sonnabend und Sonntag bei gleich fünf Turniere der Ball, es geht um entscheidende Punkte für Hannovers größten Budenzauber.

Déjà-vu zum Auftakt?

Der Startschuss zum zweiten XXL-Wochenende fällt beim Bronze-Turnier in Springe. Der Berggarten-Cup des FC Eldagsen steht ganz unter dem Motto "Sind aller guten Dinge drei?". Denn: Die Gastgeber können das eigene Hallenturnier zum dritten Mal in Folge gewinnen - aber damit nicht genug. In den vergangenen beiden Jahren hieß der Gegner im Finale jeweils TSV Barsinghausen.

Zehn Mannschaften haben allerdings etwas gegen ein Wiederholung dieser Endspielpaarung. Diese sind weitgehend Stammgäste, lediglich der VfB Eimbeckhausen und die SG Blaues Wunder sind neu dabei. Eine Sache ist bei der elften Auflage allerdings ganz anders: Gespielt wird nicht in der Süllberghalle in Bennigsen, sondern im Schulzentrum Süd in Springe. Los geht es am Sonnabend um 12 Uhr, der zweite Turniersonntag beginnt um 13 Uhr.

18 Qualifikationsturniere gibt es beim SPORTBUZZER Masters - das sind die Ergebnisse der bisherigen Turniere

smartphone-repair-GmbH-Cup der TSV Burgdorf Zur Galerie
smartphone-repair-GmbH-Cup der TSV Burgdorf ©
Anzeige

Beim Springborn-Cup in der Sporthalle der KGS Pattensen will der Gastgeber Koldinger SV am Sonnabend ab 12.30 Uhr vor allem eines: den Titel verteidigen. Schon im Vorjahr setzen sich die Koldinger beim eigenen Turnier, das das Silber-Label trägt, durch. Das wollen Michael Jarzombek und seine Kicker natürlich nur allzu gern wiederholen.

Doppelte Derbyzeit in Pattensen

Neben der Titelverteidigung gibt es da aber noch eine andere Sache, die den Gastgebern unter den Fingernägeln brennt. Vor knapp einer Woche setzte es beim PMS-Cup an selber Stelle eine 0:5-Niederlage für (die B-Riege) des Koldinger SV - und das ausgerechnet im Derby gegen den großen Nachbarn vom TSV Pattensen. Das wollen die Gelb-Blauen nicht auf sich sitzen lassen. Schon in der Vorrunde kommt es zum direkten Aufeinandertreffen...

Mehr zum SPORTBUZZER Masters

Neben den beiden Lokalrivalen und der U19 des HSC Hannover kämpfen in der Gruppe A auch Arminia Vechelde und der SV Ihme-Roloven um den Einzug in die Endrunde. In der Gruppe B kommt es in der Vorrunde zu einem weiteren brisanten Derby: die SC Hemmingen-Westerfeld und der SV Arnum kommen treffen aufeinander.

Egestorfer mit viertem Turniersieg?

Sehr hochkarätig ist das Teilnehmerfeld auch beim VPV-Versicherungen-Cup des TSV Godshorn, das wie das Koldinger Turnier in die Kategorie Silber gehört. Unter anderem ist der bereits sicher qualifizierte Regionalligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder mit von der Partie. Bei bisher drei Veranstaltungen hat das Team von Paul Nieber immer triumphiert. Gelingt nun auch der vierte Streich?

Punkte sammeln für das Sportbuzzer Masters 2019 präsentiert von TOTO – Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen ... das sind die Qualifikationsturniere mit einem Gold-Label:

<b>smartphone-repair-GmbH-Cup der TSV Burgdorf: Sonnabend, 22. Dezember 2018 (Beginn: 10 Uhr)</b> /// Gymnasium Burgdorf, Berliner Ring 27, 31303 Burgdorf /// SV Altencelle, SG Blaues Wunder, TSV Burgdorf, MTV Eintracht Celle, TuS Davenstedt, 1. FC Germania Egestorf/Langreder, STK Eilvese, SV Adler Hämelerwald, SV Croatia Hannover, OSV Hannover, TSV Havelse, Heeßeler SV, SC Hemmingen-Westerfeld, SV Iraklis Hellas, Koldinger SV, FC Lehrte, TSV Mühlenfeld, SV Ramlingen/Ehlershausen, VfL Westercelle Zur Galerie
smartphone-repair-GmbH-Cup der TSV Burgdorf: Sonnabend, 22. Dezember 2018 (Beginn: 10 Uhr) /// Gymnasium Burgdorf, Berliner Ring 27, 31303 Burgdorf /// SV Altencelle, SG Blaues Wunder, TSV Burgdorf, MTV Eintracht Celle, TuS Davenstedt, 1. FC Germania Egestorf/Langreder, STK Eilvese, SV Adler Hämelerwald, SV Croatia Hannover, OSV Hannover, TSV Havelse, Heeßeler SV, SC Hemmingen-Westerfeld, SV Iraklis Hellas, Koldinger SV, FC Lehrte, TSV Mühlenfeld, SV Ramlingen/Ehlershausen, VfL Westercelle ©

Die Ehre des Auftaktspiels am Sonnabend um 15.30 Uhr gebührt dem Titelverteidiger: Der SV Croatia Hannover bekommt es in Spiel eins mit dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide zu tun. Die Zuschauer in der Halle der Robert-Koch-Realschule in Langenhagen erwartet ein zweitägiger Budenzauber, der sein Ende am Sonntag findet. Beginn ist um 10 Uhr, für 14.38 Uhr ist das große Finale angesetzt.

Punkte sammeln für das Sportbuzzer Masters 2019 präsentiert von TOTO – Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen ... das sind die Qualifikationsturniere mit einem Silber-Label:

<b>PMS-Cup des TSV Pattensen: Sonnabend, 5. Januar 2019 (Beginn: 13 Uhr)</b> /// KGS Pattensen, Platz Saint Aubin 1, 30982 Pattensen /// Badenstedter SC, TSV Burgdorf, TuS Davenstedt, Germania Grasdorf, VfL Eintracht Hannover, Koldinger SV, Eintracht Leinetal, TSV Pattensen, TSV Pattensen U19, TSV Pattensen Allstars Zur Galerie
PMS-Cup des TSV Pattensen: Sonnabend, 5. Januar 2019 (Beginn: 13 Uhr) /// KGS Pattensen, Platz Saint Aubin 1, 30982 Pattensen /// Badenstedter SC, TSV Burgdorf, TuS Davenstedt, Germania Grasdorf, VfL Eintracht Hannover, Koldinger SV, Eintracht Leinetal, TSV Pattensen, TSV Pattensen U19, TSV Pattensen Allstars ©

5:4 nach Neunmeterschießen gegen den SC Empelde und 4:3 nach Neunmeterschießen gegen den Koldinger SV – in den beiden vergangenen Jahren hatte die SG Blaues Wunder beim Gilde-Hallencup von Germania Grasdorf. jeweils das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite und am Ende die Nase vorn. Bevor es am Sonntag um 10 Uhr in der Halle der Erich-Kästner-Schule losgeht, steht allerdings schon fest: Aus dem Triple wird nichts. Der Titelverteidiger ist beim Bronze-Turnier nicht dabei.

VfL Eintracht will Blauem Wunder folgen

Bahn frei für die Gastgeber? Nun, die Chancen für das Team von Klaus Komning und Jan Hentze stehen am Sonntag zumindest nicht schlecht. Die junge Mannschaft hat draußen eine überaus ordentliche Hinrunde absolviert, überwintert als Tabellendritter in der Kreisliga 3. Erst einmal muss aber der Sprung ins Viertelfinale gelingen, was bei fünf Mannschaften pro Gruppe noch eine verhältnismäßig leichte Aufgabe ist. Als einer der Mitfavoriten gilt der VfL Eintracht Hannover.

Punkte sammeln für das Sportbuzzer Masters 2019 präsentiert von TOTO – Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen ... das sind die Qualifikationsturniere mit einem Bronze-Label:

<b>Otto-Rahlfs-Gedächtnis-Turnier des TSV Berenbostel: Mittwoch, 26. Dezember 2018 (Beginn: 9.30 Uhr)</b> /// Rudolf-Harbig-Halle, Ludwigstraße 5, 30827 Garbsen /// SV Ahlem, SC Ayyildiz, TSV Berenbostel, TSV Berenbostel U19, TuS Davenstedt, SV Türkay Sport Garbsen, TuS Garbsen, TSV Horst, TSV Mariensee/Wulfelade, FC Mecklenhorst Zur Galerie
Otto-Rahlfs-Gedächtnis-Turnier des TSV Berenbostel: Mittwoch, 26. Dezember 2018 (Beginn: 9.30 Uhr) /// Rudolf-Harbig-Halle, Ludwigstraße 5, 30827 Garbsen /// SV Ahlem, SC Ayyildiz, TSV Berenbostel, TSV Berenbostel U19, TuS Davenstedt, SV Türkay Sport Garbsen, TuS Garbsen, TSV Horst, TSV Mariensee/Wulfelade, FC Mecklenhorst ©

Bisher ist die Hallensaison durchaus nach dem Geschmack des Heeßeler SV gelaufen. 54 Punkte hat der Landesligist in der Qualifikation für das Masters bereits sammeln können, das Ticket für das große Finale in der Swiss Life Hall haben die Grün-Weißen im Prinzip schon in der Tasche. Nach zweiten Plätzen in Burgdorf und Langenhagen ist nun der ideale Zeitpunkt für den ersten Turniersieg des Winters gekommen: Ein Sieg beim eigenen Zurich-Cup – der würde Trainer Pascal Preuß und seinen Jungs natürlich besonders gut schmecken.

Lehrter wollen Titel verteidigen

Am Sonntag geht es in der Halle an der Dorfstraße ab 10.30 Uhr zur Sache. Kurzfristig eingesprungen ist die U19 der Gastgeber für den VfB Peine eingesprungen, der aufgrund von zu vielen verletzten Spielern absagen musste. Diese Sorgen hat der FC Lehrte nicht. Der Tabellendritte der Bezirksliga 2 fragt sich vermutlich eher, wie er angesichts des hochkarätig besetzten Teilnehmerfelds seinen Titel zu verteidigen vermag.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt