Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt – Die launische Diva?

Frankfurts fußballbegeisterte Fans, zu denen auch Walter Bensemann gehörte (großer Fußball Pionier), setzten sich damals zusammen und gründeten den Frankfurter Fußball-Club Victoria 1899, zeitgleich wurde der Frankfurter Fußball-Club Kickers 1899 gegründet. Beide Vereine schließen sich im Jahr 1911 zusammen und wurden zum Frankfurter Fußballverein.

Anzeige

BILDERGALERIEN

TEAM

Anzeige

DIE LETZTEN SPIELE

AKTUELLE TEAM NEWS

Bis heute ist Eintracht Frankfurt ein Traditionsverein, der mittlerweile 14 verschiedene Sportarten unterhält. Die Farben des Vereins sind Rot-Schwarz-Weiß, in denen unter anderem das Wappen gehalten ist. Dieses ist mit dem Frankfurter Adler versehen (natürlich in Rot und Weiß). Auch die Kleidung der Mannschaft ist traditionell in einem Schwarz-Rot oder Schwarz-Weiß gehalten.


Wer trainiert Eintracht Frankfurt?

Seit dem Jahr 2016 trainiert Nico Kovac die Mannschaft von Eintracht Frankfurt. Kovac ist im Jahr 1971 geboren und hat bei diversen Vereinen gespielt. Er ist ein ehemaliger kroatischer Fußballspieler und bringt viel Erfahrung mit. Der Hamburger SV, Hertha BSC und Bayer Leverkusen hatten den jetzigen Eintracht Trainer als erfolgreichen Spieler unter Vertrag. Sein Vertrag als Fußballtrainer läuft noch bis 2019.

Eintracht Frankfurt kann seit seiner Gründung viele Trainer nachweisen, die oftmals nur ein Jahr blieben. Kovac´s Vorgänger Armin Veh war nur von 2015 bis 2016 bei der Eintracht. Vor ihm waren Thomas Schaaf (2014 – 2015) und wiederum Armin Veh (2011 – 2014) tätig.


Wann und wo trainiert die Mannschaft von Eintracht Frankfurt?

Die Trainings der Profi Mannschaft von Eintracht Frankfurt finden in der Commerzbank-Arena statt. Alle Einheiten sind normalerweise für die Fans öffentlich. Im Terminkalender auf der Webseite des Vereins kann jeder nachlesen, ob ein Training nicht öffentlich ist.

Gegenüber dem Trainingsplatz liegt ein offizieller Fanartikel Store von Eintracht Frankfurt. Auch das Museum der Mannschaft steht dort und kann mit einem Besuch beim Training oder im Stadion kombiniert werden.


In welchem Stadion spielt Eintracht Frankfurt die Heimspiele?

Der Austragungsort für die Heimspiele von Eintracht Frankfurt ist die Commerzbank Arena. Bis zum Jahr 2005 war diese unter dem Namen Waldstadion bekannt. Insgesamt fasst das Stadion 51 500 Zuschauer und gehört mit zu den größten Fußballstadien in Deutschland. Der städtische Sportpark Stadion Frankfurt am Main ist der Eigentümer des Stadions.


Wer sind die bekanntesten Spieler bei Eintracht Frankfurt?

Im Schnitt verdienen die Fußballer in Frankfurt 1,2 Millionen Euro. Einer der bekannten Fußballer bei Eintracht ist Kevin-Prince Boateng. Ebenso gehört Sebastian Haller zu den derzeitigen Hoffnungsträgern.

Natürlich gibt es einige Rekordschützen in der Vereinsgeschichte von Eintracht Frankfurt, die zu erwähnen sind. Die Folgenden haben sich in Frankfurt einen Namen gemacht:

  • Rekordtorschütze: Bernd Hölzenbein, 475 Einsätze, 188 Tore
  • Rekordtorschütze: Bernd Nickel, 484 Einsätze, 150 Tore

Ebenfalls zu erwähnen ist Jürgen Grabowski, der in 483 Spielen 119 Tore geschossen hat. Alle Rekordtorschützen haben ihr Karriereende erreicht.


Aufstiege und Abstiege von Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt wurde erstmals im Jahr 1959 deutscher Meister. Im Jahr 1960 fand das sogenannte Jahrhundertspiel statt, welches den Verein prägte. Eintracht Frankfurt hat bei diesem Spiel sieben Gegentore kassiert. 127 621 Menschen konnten das Spektakel sehen, Zuschauerrekord. Erst im Jahr 1974 konnte Frankfurt einen weiteren Titel erkämpfen und den DFB Pokalsieg holen. Im Jahr darauf wurde der der DFB Pokal verteidigt.

Folgende Titel konnte der Verein holen:

  • Deutscher Pokalsieg: 1974, 1975, 1981, 1988
  • UEFA Pokalsieg: 1980

Seitdem holte Eintracht Frankfurt keinen Titel mehr und kämpft in der Bundesliga aktuell auf dem achten Platz (Stand: Dezember 2017).


Das Eintracht Frankfurt Derby – Hat Eintracht Frankfurt Rivalen?

Insgesamt gibt es drei Derbys, bei denen es gegen die Erzrivalen von Eintracht Frankfurt geht.

Auf den ersten Blick scheint es nicht einmal ein Derby zu sein, wenn man an Kaiserslautern denkt. Doch die Bundesländer sind nur 100 km voneinander entfernt. Es ist jedoch nicht die Entfernung, die für eine Rivalität sorgt, sondern eher der gemeinsame Abstieg 1996.

Ein reines Rhein-Main-Derby liefern sich Eintracht Frankfurt und Mainz 05 regelmäßig. Beide Vereine haben eine große Rivalität, was sich in den Spielen und zwischen den Fans deutlich erkennen lässt.

Eine noch größere Rivalität haben Frankfurt und Offenbach. Oft spielen die Mannschaften in unterschiedlichen Ligen, sodass es nicht häufig zu Auseinandersetzungen kommt.


Die Ultras von Eintracht Frankfurt – die Fanszene von Eintracht

Eintracht Frankfurt hat eine sehr weit verbreitete Fanszene, unter denen knapp 20 Ultra Gruppierungen zu finden sind. Eine der bekanntesten Gruppierungen sind die Ultra Frankfurt 1997. Dicht gefolgt von Sektion Berlin und Sektion SHW wird selbst bei den Bundesliga-Spielen schnell klar, dass Frankfurt eine der aktivsten Fanszenen hat. Zahlreiche Fangesänge und viele Choreografien mit Pyrotechnik gehen auf das Konto der Gruppierungen. Hinzu kommen die rund 45 000 Mitglieder, die der Sportverein hat.