12. September 2020 / 20:33 Uhr

0:2! Erzgebirge Aue blamiert sich beim SSV Ulm

0:2! Erzgebirge Aue blamiert sich beim SSV Ulm

dpa
Ulms Ardian Morina und Aues Torwart Martin Männel kämpfen um den Ball. 
Ulms Ardian Morina und Aues Torwart Martin Männel kämpfen um den Ball.  © dpa
Anzeige

Das hatte sich das Team von Trainer Dirk Schuster ganz anders vorgestellt. Nach einer über weite Strecken enttäuschenden Vorstellung schieden die Erzgebirger in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Regionalligist SSV Ulm 1846 aus. Die Treffer der tapferen Schwaben erzielten Rühle und Higl.

Anzeige

Ulm. Der FC Erzgebirge Aue ist in der ersten Runde des DFB-Pokals nach einem ernüchternden Auftritt beim Regionallisten SSV Ulm 1846 Ulm ausgeschieden. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster verlor am Samstagabend im Donaustadion mit 0:2 (0:1). Tobias Rühle (37. Minute) und Felix Higl (90.) machten mit ihren Toren vor rund 430 Zuschauern den verdienten Sieg der Gastgeber perfekt.

Vom schwachen Zweitligisten aus Sachsen kam dagegen überraschend wenig. Philipp Zulechner hätte Aue in der 29. Minute in Führung bringen können, der Stürmer scheiterte aber frei vor dem Ulmer Tor. Im Anschluss fanden die Gäste kaum noch Lösungen gegen den diszipliniert verteidigenden Regionalligisten von Trainer Holger Bachthaler.