14. September 2021 / 15:51 Uhr

0:2 in Lille! Wolfsburgs U19 startet mit Niederlage in die Youth League

0:2 in Lille! Wolfsburgs U19 startet mit Niederlage in die Youth League

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Niederlage: Der VfL Wolfsburg (r.) verlor mit 0:2 beim OSC Lille.
Niederlage: Der VfL Wolfsburg (r.) verlor mit 0:2 beim OSC Lille. © Roland Hermstein
Anzeige

Da war mehr drin: Die U19 des VfL Wolfsburg ist mit einem 0:2 beim OSC Lille in die Youth League gestartet.

Bitterer Einstand: Sieben Stunden vor dem Wolfsburger Fußball-Bundesligist war am Dienstag bereits die U19 des VfL in der Youth League gefordert - die Mannschaft von Trainer Christian Wimmer verlor knapp mit 0:2 (0:1) beim OSC Lille. Mit dabei war auch Jannis Lang (19), der in der A-Jugend-Bundesliga aufgrund seines Alters nicht mehr spielen darf.

Anzeige

Unter den Augen von VfL-Manager Jörg Schmadkte und Sportdirektor Marcel Schäfer hatten die Gastgeber die erste gute Chance bereits nach 16 Sekunden, der Schuss von Amine Messoussa flog allerdings genau in die Arme von Wolfsburg-Keeper Philipp Schulze. Nach zehn Minuten zeigte sich auch Wolfsburg das erste Mal, nach einem Angriff über rechts schloss Fabio Di Michele Sanchez ab, prüfte LOSC-Torhüter Tom Negrel. Der VfL gewann an Spielkontrolle, doch das Tor machten die Hausherren: In der 23. Minute schlug Jose Bica Reis nach toller Vorarbeit von Ismail Boulegcha zu - 1:0! Kurz vor der Pause hatte Aurel Wagbe den Ausgleich auf dem Fuß, verstolperte die gute Gelegenheit jedoch.

Szene aus dem Youth League-Spiel OSC Lille - VfL Wolfsburg Zur Galerie
Szene aus dem Youth League-Spiel OSC Lille - VfL Wolfsburg ©

Nach dem Seitenwechsel blieben gute Torchancen lange Mangelware, in der 67. Minute versuchte es Exauce Mpembele Boula, verzog allerdings. Kurz darauf rettete Matthew Meier nach einem Lille-Konter in höchster Not. Der VfL rannte an, es fehlte aber an Ideen und Durchschlagskraft - bis zur 83. Minute. Dann die Doppelchance, erst parierte Negrel einen Freistoß von Lucien Littbarski, dann einen Kopfball von Wagbe. Lille machte es es besser, Bica Reis sorgte nach einem Patzer von Oliver Fobassam für die Entscheidung.

Für VfL-Coach Christian Wimmer wäre ein Punkt drin gewesen. "Es sah lange so aus, als dass wir ein Unentschieden erspielen können", sagte der Trainer. "Wir hatten viel Ballbesitz, aber der Gegner war gnadenlos effektiv, hat die erste Chance direkt verwandelt." Gleichwohl sei es "gut, dass die Jungs jetzt Erfahrung auf internationalem Niveau sammeln" konnten.

VfL: Schulze - Lang, Fobassam, Garcia MacNulty - Heller (79. Littbarski), Patut - Hinze (89. Nuhanovic), Ambros (67. Busch), Di Michele Sanchez - Meier (79. Homann), Wagbe.
Tore: 1:0 (24.) Bica Reis, 2:0 (90.) Bica Reis.