14. Oktober 2019 / 19:27 Uhr

0:3 gegen Torgelower FC: Malchower SV fehlt die Cleverness

0:3 gegen Torgelower FC: Malchower SV fehlt die Cleverness

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Malchows Trainer Sven Lange bei der Halbzeitansprache.
MSV-Trainer Sven Lange sprach trotz des Ausscheidens von einem guten Auftritt seiner Elf. © Johannes Weber
Anzeige

Lange halten die Malchower im Pokalspiel gegen die Greifen gut mit. Allerdings haben die MSV-Kicker in den entscheidenden Situationen das Nachsehen und verlieren mit 0:3.

Anzeige
Anzeige

Lange hatte das Verbandsliga-Team des Malchower SV dem Oberligisten Torgelower FC Greif einen harten Pokalkampf geliefert. Am Ende fehlte dem Underdog in den entscheidenden Situationen jedoch die Cleverness. Der MSV unterlag daheim dem TFC in der dritten Landespokalrunde mit 0:3 (0:0). MSV-Trainer Sven Lange sagte: „0:3 klingt deutlich, aber vor allem in der ersten Hälfte hatten wir zwei gute Chancen. Leider stellen wir uns am Ende der Partie bei einigen Aktionen nicht geschickt genug an. Unser Manko ist momentan, dass wir die Szenen nicht klarer lösen."

Gegen den Ligakonkurrenten aus der Vorsaison waren die Malchower zunächst darauf bedacht, defensiv sicher zu stehen. Mit zunehmender Spieldauer traute sich der MSV offensiv auch mehr zu. Matthis Buchholz und Tobias Täge hatten die Führung für die Gastgeber auf dem Fuß.

So sieht die Torjägerliste im Landespokal nach der 3. Runde (Stand 13. Oktober 2019):

Platz 1: Robert Grube (1. FC Neubrandenburg) - 8 Tore Zur Galerie
Platz 1: Robert Grube (1. FC Neubrandenburg) - 8 Tore ©
Anzeige

„In der zweiten Hälfte ging es zunächst hin und her, allerdings ohne große Torraumszenen. Leider resultiert später unser erster Gegentreffer aus einem eigenen Abstoß", so Lange. Beim Abschlag von Thilo Mülling verloren die Malchower ein entscheidendes Kopfballduell. Torgelows Marcin Juszczak kam daraufhin an den Ball, dribbelte durch die MSV-Defensive, zog aus rund 20 Metern ab und traf zum 1:0. Die Hausherren warfen anschließend alles nach vorne. Dadurch ergaben sich mehr Räume für den TFC. Juszczak erhöhte in der 89. Minute per direktem Freistoß auf 2:0, ehe Teamkollege Maciej Ropiejko in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Schlusspunkt setzte.

Mehr aus dem Landespokal

Somit sind die Torgelower um ihren neuen Coach Dariusz Bucinski im Lostopf der besten 16 Mannschaften im Landespokal vertreten. Die Auslosung für das Achtelfinale steigt morgen um 18 Uhr (Liveticker im SPORTBUZZER) in der Geschäftsstelle des Landesfußballverbandes in Rostock.

Malchower SV: Mülling - Grotian, Mellmann, Quasching, Rath - Frehse (81. Tsankov), Ehrig (77. Trutwig), Matthis Buchholz (46. Maachou), Max Buchholz - Voß - Täge.
Torgelower FC Greif: Kaczmarczyk - Tiede, Mista, Claser Rodrigues, Hilicki - Sobolczyk - Jurkow (18. Dachner/75. Tiepo), Juszczak, Korczynski - Zielinski, Ropiejko.
Tore: 0:1, 0:2 Juszczak (74., 89.), 0:3 Ropiejko (90. +2/Strafstoß).
Schiedsrichter: Hannes Ventzke.
Zuschauer: 119.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN