13. September 2019 / 18:34 Uhr

05-Fußballer wird überraschend aus Abschiebehaft entlassen

05-Fußballer wird überraschend aus Abschiebehaft entlassen

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Kundgebung gegen die Abschiebung eines Fußballers aus der dritten Mannschaft des I. SC Göttingen 05.
Kundgebung gegen die Abschiebung eines Fußballers aus der dritten Mannschaft des I. SC Göttingen 05. © Warda
Anzeige

Die dritte Mannschaft des Fußballklubs I. SC Göttingen 05 freut sich, dass ihr Teammitglied Suleiman Baghit Yahya überraschend aus der Abschiebehaft entlassen worden ist. „Wir haben ihn am Donnerstagabend am Bahnhof abgeholt, und jetzt trainiert er schon wieder mit“, sagte Simon Volpers von den 05ern am Freitag.

Anzeige
Anzeige

Am Montag bei einer Kundgebung am Gänseliesel habe er gesagt, er wünsche sich das Yahya am Freitag wieder beim Training sei, so Volpers. Darüber, dass der Wunsch Wirklichkeit wurde, sei er sehr glücklich.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Laut Volpers sei die Abschiebehaft in Hannover-Langenhagen vom zuständigen Richter aufgehoben worden, weil keine Gefahr bestehe, dass sich Yahya behördlichen Maßnahmen entzieht. Die Freude werde ein wenig getrübt durch das Gefühl der Unsicherheit, weil die Zukunft des Sudanesen nach wie vor ungewiss ist und er abgeschoben werden soll, sagte Volpers.

Am vergangenen Montag hatte die dritte Mannschaft des I. SC 05 zusammen mit dem Bündnis gegen Abschiebungen am Gänseliesel bei einer Kundgebung gegen die Abschiebehaft von Yahya demonstriert. Rund 130 Menschen waren dem Aufruf gefolgt und zogen anschließend durch die Innenstadt.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt