30. Januar 2020 / 18:19 Uhr

05-Spieler bereiten sich in Kältekammer auf Rückrunde vor

05-Spieler bereiten sich in Kältekammer auf Rückrunde vor

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Eiskalte Typen: Spieler des I. SC 05 vor dem Besuch der Kältekammer.
Eiskalte Typen: Spieler des I. SC 05 vor dem Besuch der Kältekammer. © R
Anzeige

Fußball-Landesligist greift bei Vorbereitung auf Netzwerkpartner zurück

Anzeige
Anzeige

Nicht weil sie im Training zu hitzig agiert haben, sondern im Rahmen der Rückrundenvorbereitung wurden die Spieler des Landesligisten I. SC Göttingen 05 jetzt in der Kältekammer bei minus 110 Grad drei Minuten lang heruntergekühlt - das Team durchlief eine Vorbereitung beim Netzwerkpartner Promotio.

"Das war ein cooler Tag", sagte 05-Trainer Steffen Witte. Der I. SC 05 hatte vor der Saison eine Zusammenarbeit mit dem Sanitätshaus o.r.t. und seiner Sportmarke Move100 sowie mit dem Orthopäden Dr. André Freckmann und dem Fitnessstudio Promotio vereinbart, die sich um die Themen Fitness, Gesundheit und Prävention kümmern. Bei Move100 stand ein Re-Test auf dem Programm, bei dem die Testergebnisse, die vor der Saison ermittelt worden waren, mit den aktuellen Werten abgeglichen wurden. "Es waren gute Ergebnisse", sagte Witte. "Die Ausdauerergebnisse sind nach oben gegangen, so wie es sein soll."

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Thematisch im Vordergrund stand bei Promotio das Thema Prävention. "Die Spieler haben Schwächen ihrer Mobilität aufgezeigt bekommen", berichtete Witte. Fachmännischen Rat gab es von Dr. Silke von der Heide, die bei Promotio die ärztliche Leitung inne hat. Am spektakulärsten war für die Spieler die Kältekammer, bei der Promotio laut Witte mit dem Rheumatologen Prof. Michael H. Weber kooperiert. Witte: "Das war eine super Sache, zumal die Spieler das größtenteils zum ersten Mal gemacht haben."

Das "Schockfrieren" bei minus 110 Grad habe zur Belustigung geführt, "aber man hat sich auch super erfrischt gefühlt, und es hat die Durchblutung angeregt". Eine vermehrte Dopamin-Ausschüttung führe dabei teilweise zu Wahrnehmungen "wie im Drogenrausch" - vor allem Mehdi Mohebieh habe die Erfahrung "ziemlich umgehauen".

I. SC Göttingen 05 in der Kältekammer

I. SC Göttingen 05 in der Kältekammer Zur Galerie
I. SC Göttingen 05 in der Kältekammer © R
Anzeige

Die Kältekammer dient laut Witte dazu, bei entzündlichen Prozessen wie bei Rheumaerkrankungen, aber auch im Spitzensport therapeutisch zu unterstützen. Ein zweiter Termin ist für den 12. Februar geplant. "Einige Spieler haben leichte Entzündungen. Ich bin gespannt, wie es sich auswirkt, wie der Organismus auf eine mehrfache Anwendung reagiert", sagte der 05-Trainer. "Es gab lustige Musik, und es hatte was von einem Teamevent."

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt