19. Mai 2019 / 18:42 Uhr

1:1 im Nachbarschaftsderby: VfB Fallersleben lässt Punkte in Ehmen liegen

1:1 im Nachbarschaftsderby: VfB Fallersleben lässt Punkte in Ehmen liegen

Isabel Wellmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Trennten sich remis: Der TSV Ehmen und der VfB Fallersleben spielten 1:1.
Nur Remis: Spitzenreiter VfB Fallersleben (blaue Trikots) spielte beim TSV Ehmen 1:1. © Boris Baschin
Anzeige

Wird's im Titelrennen doch noch mal spannend? Spitzenreiter VfB Fallersleben hat in der Fußball-Kreisliga Wolfsburg beim Nachbarschaftsduell in Ehmen zwei Punkte liegen gelassen, spielte 1:1. Verfolger TSV Heiligendorf (hat ein Spiel weniger absolviert) konnte dagegen seine Partie mit 3:1 bei der SG Kästorf/Warmenau/Brackstedt gewinnen und verkürzte den Rückstand auf fünf Zähler.

Anzeige
Anzeige

FC Wolfsburg II - FSG Neindorf/A. 0:1 (0:0). "Das war Sommerfußball pur", fand FC-Coach Frank Helmerding, der gerade so elf Mann zusammenbekommen hatte. Zudem musste mit Michael Poltersdorf ein Feldspieler ins Tor. Helmerding lobte ihn: "Er hat überragend gehalten." In einem torchancenarmen Spiel nutzen die Gäste eine der wenigen Gelegenheiten für den Treffer des Tages.

Tor: 0:1 (59.) A. Schulze.

TSV Ehmen - VfB Fallersleben 1:1 (0:0). Ehmen begann gut, ließ den Gegner kaum ins Spiel kommen. "Wir hatten in der ersten Halbzeit zwei, drei gute Chancen, hätten eigentlich schon führen müssen", fand TSV-Trainer Stephan Schünemann. Nach der Pause häuften sich Fehlpässe auf beiden Seiten, Tormöglichkeiten waren Mangelware - das Spiel lebte von der Spannung. Die Führung von Ehmens Max Hannemann (85.) schien die Entscheidung zu sein, doch Fallersleben sicherte zumindest durch den Ausgleichstreffer von Fynn Müller (90.) einen Punkt. Schünemann ärgerte sich: "Wenn du 1:0 führst, musst du das Ding auch gewinnen." Gleichzeitig lobte der Coach allerdings: "Das war das beste Spiel, was wir gemacht haben, seit ich hier Trainer bin."

Tore: 1:0 (85.) Hannemann, 1:1 (90.) Müller.

Fußball-Kreisliga: TSV Ehmen - VfB Fallersleben 1:1 Zur Galerie
Fußball-Kreisliga: TSV Ehmen - VfB Fallersleben 1:1 © Boris Baschin
Anzeige

SG Kästorf/Wa./Br. - TSV Heiligendorf 1:3 (1:2). "Es war ein schwaches Spiel von beiden Mannschaften", fand SG-Spielertrainer Guiseppe Cristallo, der weiter erklärte: "Die Heiligendorfer waren effektiver als wir und haben deshalb gewonnen."

Tore: 0:1 (14.) Wilhein, 0:2 (20.) Härtner, 1:2 (45.) Schreiber, 1:3 (55.) Wilhein.

Mehr zur Kreisliga Wolfsburg

TV Jahn Wolfsburg - Sport Union Wolfsburg 6:1 (3:1). Der TV Jahn brauchte etwas, um ins Spiel zu finden, übernahm dann aber das Zepter. "Im zweiten Durchgang hat man Union den Ramadan angemerkt, sie waren stehend K.o.", berichtete Jahn-Spielertrainer Martin Richter. Zur Info: Während des Ramadans dürfen Muslime von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang weder essen noch trinken.

Tore: 0:1 (16.) Aboud, 1:1 (26.) Shafie, 2:1 (33.) Shafie, 3:1 (39.) Balkan (Foulelfmeter), 4:1 (52.) Balkan, 5:1 (64.) Shafie, 6:1 (90.) Ketelhohn.

Lupo/Martini III musste seine Partie beim TSV Wolfsburg wegen Personalmangels absagen - bereits zum zweiten Mal in der Rückrunde. Zwei Spiele müssen die Italiener in der laufenden Spielzeit noch absolvieren. "Wir werden natürlich versuchen, die Saison vernünftig zu Ende zu bringen", erklärt Lupo-Coach Berardo Menna, dessen Team nun als Absteiger feststeht, da es die sieben Punkte Rückstand auf die SG Kästorf/Warmenau/Brackstedt nicht mehr aufholen kann.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt