29. März 2022 / 11:59 Uhr

"Wichtiger Partner": 1. FC Kaiserslautern bestätigt Einstieg von Investorengruppe

"Wichtiger Partner": 1. FC Kaiserslautern bestätigt Einstieg von Investorengruppe

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der 1. FC Kaiserslautern wird in Zukunft finanziell von einem amerikanisch-chinesischen Unternehmen unterstützt.
Der 1. FC Kaiserslautern wird in Zukunft finanziell von einem amerikanisch-chinesischen Unternehmen unterstützt. © IMAGO/Jan Huebner
Anzeige

Drittligist 1. FC Kaiserslautern erhält finanzielle Unterstützung von der Pacific Media Group. Der Drittliga-Klub bestätigte am Dienstagvormittag, dass das amerikanisch-chinesische Unternehmen einen Anteil von etwas weniger als zehn Prozent erworben habe.

Eine Investorengruppe um die Pacific Media Group steigt als Investor beim 1. FC Kaiserslautern ein. Darauf haben sich die Verantwortlichen des Drittligisten, die Mehrheitsaktionäre 1. FC Kaiserslautern e.V. und Saar-Pfalz-Invest GmbH sowie die einzelnen regionalen Investoren verständigt. Laut Angaben des FCK vom Dienstag beteiligt sich das amerikanisch-chinesische Unternehmen mit einem Anteil von knapp unter zehn Prozent an der Kapitalgesellschaft 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA.

Anzeige

"Nachdem mit der Saar-Pfalz-Invest GmbH bereits ein Bündnis finanzstarker, regionaler Investoren mit einer hohen Identifikation zum FCK die Bereitschaft dokumentierte, den Profifußball in Kaiserslautern nachhaltig zu stärken, ist es nun mit dem Einstieg der US-Investoren gelungen, einen weiteren wichtigen, strategischen, internationalen Partner für den 1. FC Kaiserslautern zu gewinnen", teilte der Drittliga-Klub mit. Die Pacific Media Group hält bereits Anteile an mehreren Klubs in Europa. Dazu gehören Barnsley FC in England, KV Ostende in Belgien, AS Nancy in Frankreich und Esbjerg fB in Dänemark.

Sportlich gesehen ist die Hoffnung auf eine Rückkehr in die 2. Liga nach vier Jahren groß rund um den Betzenberg. Lautern kann den Aufstieg als aktueller Tabellenzweiter aus eigener Kraft schaffen. In der nach dem Ausstieg von Türkgücü München korrigierten Tabelle hat der FCK, der am Samstag den MSV Duisburg empfängt, als Zweiter mit 54 Punkten zwei Zähler mehr auf dem Konto als Eintracht Braunschweig. Fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf den Vierten Saarbrücken, der allerdings noch ein Spiel mehr hat.