20. Februar 2019 / 16:18 Uhr

Spitzel-Affäre beim 1. FC Köln! Das steckt hinter dem Zoff zwischen Veh und Anfang

Spitzel-Affäre beim 1. FC Köln! Das steckt hinter dem Zoff zwischen Veh und Anfang

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Beim 1. FC Köln knirscht es gewaltig. Trainer Markus Anfang (r.) ist angezählt, weil er sich im eigenen Team Spitzel gehalten haben soll.
Beim 1. FC Köln knirscht es gewaltig. Trainer Markus Anfang (r.) ist angezählt, weil er sich im eigenen Team "Spitzel" gehalten haben soll. © imago/Montage
Anzeige

Der 1. FC Köln ist nach drei Niederlagen in vier Spielen auf den Relegationsplatz gestürzt. Nicht nur sportlich hängen die Domstädter durch. Zwischen Sportchef Armin Veh und Trainer Markus Anfang hat es jetzt gekracht.

Anzeige
Anzeige

Es knirscht mächtig beim ambitionierten Zweitligisten 1. FC Köln. Drei der letzten vier Spiele wurden verloren, der Topfavorit auf den Aufstieg ist auf Platz 3 der 2. Liga abgestürzt - doch nicht nur sportlich gibt es Probleme. Nach der 2:3-Niederlage beim SC Paderborn 07 zählte Sportchef Armin Veh seinen Trainer Markus Anfang öffentlich an, wie Sport Bild berichtete, gab es zudem eine Krisensitzung ohne den Trainer - nur mit Veh und der Mannschaft.

Der SPORTBUZZER kennt die wahren Hintergründe zum Zoff zwischen Veh und Anfang.

Trainer Markus Anfang hat sich vor der Saison offenbar einige Spitzel innerhalb des Teams ausgesucht, also Spieler, die ihm regelmäßig berichten, was ihre Kollegen über ihn denken. Ob sie seinen Weg mitgehen? Wie ihnen Training und Taktik gefällt, und so weiter.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge! Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge! ©
Anzeige

Die Mannschaft des 1. FC Köln ist tief gespalten

Nun soll Veh Wind von der Sache bekommen haben und alles andere als begeistert gewesen sein. Bei seiner Krisensitzung ging es deshalb auch genau um dieses Thema, welches die komplette FC-Mannschaft spaltet. Fakt ist: Anfang ist mächtig angeschossen, darf sich keine weiteren Fehltritte mehr erlauben - weder auf, noch neben dem Platz.

Mehr zum 1. FC Köln

Mit dem SV Sandhausen kommt am Sonnabend ein machbarer Gegner nach Köln, dann geht es am nächsten Mittwoch nach Aue und sonntags darauf nach Ingolstadt. Lässt Anfang dort weitere Punkte liegen, könnte dies bereits sein Ende bedeuten. Es wird sich zeigen, ob die Mannschaft trotz der Spitzel-Affäre noch hinter ihrem Trainer steht.

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt