15. April 2019 / 19:37 Uhr

1. FC Köln gegen HSV: Die Aufstellungen zum Topspiel - Köln mit Doppel-Spitze, HSV ohne Stürmer

1. FC Köln gegen HSV: Die Aufstellungen zum Topspiel - Köln mit Doppel-Spitze, HSV ohne Stürmer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wie stellen Köln-Trainer Markus Anfang und HSV-Coach Hannes Wolf ihre Teams im Spitzenspiel ein? Diese 22 Spieler schicken sie auf den Platz.
Wie stellen Köln-Trainer Markus Anfang und HSV-Coach Hannes Wolf ihre Teams im Spitzenspiel ein? Diese 22 Spieler schicken sie auf den Platz. © imago/Montage
Anzeige

Die Aufstellungen sind da! So spielen der 1. FC Köln und der Hamburger SV im Topspiel der 2. Liga. In der Domstadt treffen die besten besten Teams der Zweitliga-Saison aufeinander. Die Start-Aufstellungen von Köln und dem HSV versprechen Spannung.

Anzeige
Anzeige

Bundesliga-Feeling im "Unterhaus"! Mit dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV treffen am Montagabend (20.30 Uhr/SPORTBUZZER-Liveticker) zwei echte Schwergewichte des deutschen Fußballs in der 2. Bundesliga aufeinander. Es geht um die sofortige Rückkehr in die erste Liga. Die kann Köln mit Trainer Markus Anfang und seinem überragenden Sturmtrio Simon Terodde, Jhon Cordoba und Anthony Modeste mit einem Sieg gegen den ärgsten Verfolger schon so gut wie perfekt machen - während der zuletzt kriselnde HSV darum kämpft, den zweiten direkten Aufstiegsplatz gegen die Verfolger Union Berlin, SC Paderborn und Holstein Kiel zu verteidigen.

Mit dieser Aufstellung spielt der 1. FC Köln gegen den HSV:

Aufstellung gegen HSV: So spielt der 1. FC Köln im Spitzenspiel

Timo Horn Zur Galerie
Timo Horn ©
Anzeige

Die Kölner gehen mit einer deutlich besseren Ausgangslage und Personalsituation in das Spitzenspiel. Köln war vor diesem Spieltag die beste Rückrunden-Mannschaft und könnte mit einem Sieg am Montag zehn Punkte zwischen sich und den HSV bringen. In der Offensive setzt Anfang in der Aufstellung zu Beginn auf Simon Terodde und Jhon Cordoba, die zusammen 44 der 74 Saisontore der Domstadtelf schossen. Modeste nimmt wieder auf der Bank Platz. Ebenso wie Lasse Sobiech und Louis Schaub, die aus der Aufstellung rutschen.

In das Stadion in Köln passen 50.000 Zuschauer. Doch am Montag reicht das nicht aus. „Wir hätten 150.000 Karten verkaufen können“, sagte Kölns Torhüter Timo Horn: „So ein großes Stadion kann man gar nicht bauen. Es ist schon unglaublich, wie verrückt die Kölner sind.“ Und Anfang, dessen Vater nach einem Herzinfarkt am Montag wieder aus dem Koma erwacht ist, berichtete: „Jeder fragt nach Karten. So etwa wie im letzten Jahr gegen Arsenal.“ Und das war ein Europa-League-Spiel.

Mit dieser Aufstellung tritt der HSV beim 1. FC Köln an:

Aufstellung gegen Köln: So spielt der HSV im Spitzenspiel

Julian Pollersbeck – Note 4: Bitterer Beginn für den Torwart: Gleich der erste Ball in Richtung Tor landete im Netz. Allerdings war der Schuss von Dario Lezcano auch unhaltbar. Zwei Minuten später verhinderte er mit einem guten Reflex ein mögliches zweites Tor durch Thomas Pledl. Bei den anderen beiden Gegentreffern war er chancenlos. Ihm ist die Niederlage diesmal am allerwenigsten anzulasten. In der 85. Minute verhinderte er mit einem guten Reflex das fast sichere 0:4.   Zur Galerie
Julian Pollersbeck – Note 4: Bitterer Beginn für den Torwart: Gleich der erste Ball in Richtung Tor landete im Netz. Allerdings war der Schuss von Dario Lezcano auch unhaltbar. Zwei Minuten später verhinderte er mit einem guten Reflex ein mögliches zweites Tor durch Thomas Pledl. Bei den anderen beiden Gegentreffern war er chancenlos. Ihm ist die Niederlage diesmal am allerwenigsten anzulasten. In der 85. Minute verhinderte er mit einem guten Reflex das fast sichere 0:4.   ©

Arp gar nicht im Kader: "Natürlich ist er geknickt"

Beim HSV sorgten vor allem zwei Personalien für Aufsehen: Während Goalgetter Pierre-Michel Lasogga gegen die Kölner verletzungsbedingt nicht zur Verfügung steht und in der Aufstellung fehlt, wurde der künftige Bayern-Profi Jann-Fiete Arp gar nicht erst nominiert. Und das, obwohl mit Lasogga und dem Südkoreaner Hwang Hee-chan zwei etatmäßige Angreifer für die Aufstellung ausfallen.

Mehr zum Spitzenspiel

„Wir haben Verantwortung Fiete gegenüber, dass er genug spielt. Und wenn wir das in diesem Moment nicht gewährleisten können, dann müssen wir eben auch mal die Entscheidung treffen, dass er erst mal bei der U21 spielt“, begründete Wolf seine Entscheidung. „Natürlich ist Fiete geknickt. Er muss sich jetzt da reinbeißen und gegen die Widerstände ankämpfen.“ Arp ist in der 2. Liga noch ohne Tor in dieser Saison. In der Start-Aufstellung fehlt also ein echter Stürmer: Manuel Wintzheimer sitzt nur auf der Bank.

Dem HSV fehlen auch über den Angriff hinaus wichtige Spieler in der Aufstellung - vor allem der Ausfall von Lewis Holtby schmerzt. Der ehemalige Nationalspieler, der den HSV am Ende der Saison verlassen wird, sah bei der Heimniederlage gegen Kellerkind Magdeburg am vergangenen Montag die fünfte Gelbe Karte der Saison.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt