05. Juni 2021 / 13:48 Uhr

Nach geplatzter Köln-Rückkehr: Peter Stöger wird neuer Trainer von Ferencvaros Budapest

Nach geplatzter Köln-Rückkehr: Peter Stöger wird neuer Trainer von Ferencvaros Budapest

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Peter Stöger wird neuer Trainer von Ferencváros Budapest.
Peter Stöger wird neuer Trainer von Ferencváros Budapest. © IMAGO/GEPA pictures (Montage)
Anzeige

Die Rückkehr von Peter Stöger zum 1. FC Köln hatte sich auf der Zielgeraden zerschlagen. Nun hat der 55-Jährige einen neuen Job als Cheftrainer bei Ferencvaros Budapest. Das teilte der Klub am Samstag mit.

Anzeige

Nur wenige Wochen nach der geplatzten Rückkehr zum 1. FC Köln ist klar: Peter Stöger ist der neue Trainer von Ferencvaros Budapest. Das teilte der ungarische Top-Klub am Samstag mit. Dort übernimmt der 55-Jährige die sportlichen Geschicke zur neuen Saison und die Nachfolge von Sergiy Rebrov, dessen Amtszeit in Budapest nach drei Jahren endet. Rebrov hatte 2018 Thomas Doll als Cheftrainer des ungarischen Rekordmeisters abgelöst.

Anzeige

Im vereinseigenen Interview zeigte sich Stöger zufrieden mit der Wahl seines künftigen Arbeitgebers. "In Österreich kennt jeder Ferencvaros. Jeder weiß, dass es sich um den erfolgreichsten und beliebtesten Klub Ungarns handelt", so der Coach, der zuletzt als Trainer bei Austria Wien unter Vertrag stand. Dort hatte er als Tabellenachter die Meisterrunde verpasst und bereits im April seinen Abschied angekündigt. Zugleich unterstrich er seine großen Ambitionen mit den Ungarn. "Ich mag es wirklich, für große, traditionsreiche Klubs zu arbeiten, wo es eine besondere Atmosphäre und eine große Fangemeinde gibt", erklärte Stöger weiter. "Ich will mit der Mannschaft Meister werden und auf der internationalen Bühne gut abschneiden."

Stöger galt zuletzt lange Zeit als Favorit auf die Nachfolge des scheidenden Köln-Coaches Friedhelm Funkel, der nach dem gesicherten Bundesliga-Verbleib seine Karriere beendete. "Die Gespräche mit Horst Heldt und Alexander Wehrle waren sehr gut und der Klub ist mir immer noch sehr wichtig", sagte Stöger über die Verhandlungen mit den Köln-Verantwortlichen. "Am Ende aber sind wir übereingekommen, dass es nicht der richtige Zeitpunkt ist." Letztlich verpflichteten die Rheinhessen Steffen Baumgart vom SC Paderborn, mit dem man nun in die Zukunft geht. Stöger hatte den Klub bereits von 2013 bis 2017 trainiert. In der Bundesliga stand er in der Rückrunde der Saison 2017/18 auch für Borussia Dortmund unter Vertrag.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!