17. Juli 2019 / 20:55 Uhr

1. FC Lok Leipzig tut sich gegen Blau-Weiß Leipzig schwer

1. FC Lok Leipzig tut sich gegen Blau-Weiß Leipzig schwer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der 1. FC Lok Leipzig gewinnt das Testspiel gegen den FC Blau-Weiß Leipzig mit 3:1.
Der 1. FC Lok Leipzig gewinnt das Testspiel gegen den FC Blau-Weiß Leipzig mit 3:1. © Christian Modla
Anzeige

Gegen den Sechsligisten hatte der 1. FC Lok anfangs Probleme. Mit fortschreitender Spielzeit fanden die Probstheidaer allerdings besser ins Spiel.

Anzeige
Anzeige

Beim 3:1-Sieg gegen den frisch gebackenen Sachsenligisten Blau-Weiß Leipzig bekleckerte sich Lok Leipzig nicht mit Ruhm. Die erste sehenswerte Kombination schloss Lok-Neuzugang Milan Senic in der 23. Minute per Kopf ab – ansonsten wurde es vor dem Tor der Blau-Weißen in der ersten Halbzeit nur selten gefährlich. Nach einem Abwehrfehler auf der linken Seite konnte der Gastgeber vor rund 150 Zuschauern im Stadion der Freundschaft gar ausgleichen. Till Stephan spitzelte den Ball in der 40. Minute über Lok-Torhüter Lukas Kycek hinweg zum 1:1. Fast postwendend schoss Aykut Soyak eine 2:1-Halbzeitführung für die Probstheidaer mit einem Distanzschuss heraus.

DURCHKLCIKEN: Die Bilder zum Testspiel

Der 1. FC Lok Leipzig gewinnt das Testspiel gegen den FC Blau-Weiß Leipzig mit 3:1. Zur Galerie
Der 1. FC Lok Leipzig gewinnt das Testspiel gegen den FC Blau-Weiß Leipzig mit 3:1. © Christian Modla
Anzeige

Gegen müder werdende Blau-Weiße nahm die Dominanz der Eisenbahner in der zweiten Halbzeit zu – trotz einiger guter Gelegenheiten sprang jedoch nur ein weiteres Tor heraus. In der 80. Minute belohnte sich Moritz Butzke für seinen beherzten Auftritt mit dem 3:1. Der A-Jugend-Spieler hatte bereits vorige Woche gegen Askania Bernburg getroffen.

Mehr zum 1. FC Lok

Blau-Weiß Leipzig, das erst am Montag das erste Training absolviert hatte, verschanzte sich in der zweiten Halbzeit fast komplett in der eigenen Hälfte und wusste sich nur durch teils ruppige Fouls zu helfen. Lok konnte seine spielerische Überlegenheit jedoch nicht in Tore ummünzen. Maximilian König

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN