10. September 2020 / 19:20 Uhr

Zur Leihe: 1. FC Lok Leipzig verpflichtet Nils Stendera von Eintracht Frankfurt

Zur Leihe: 1. FC Lok Leipzig verpflichtet Nils Stendera von Eintracht Frankfurt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kommt von Eintrach Frankfurt und spielt für die restliche Saison in Gelb und Blau: Lok Leipzigs Neuzugang Nils Stendera.
Kommt von Eintrach Frankfurt und spielt für die restliche Saison in Gelb und Blau: Lok Leipzigs Neuzugang Nils Stendera. © 1. FC Lok Leipzig
Anzeige

Bundesliga-Luft in Leipzig-Probstheida: Mit Nils Stendera, Bruder vom erfahrenen Marc, kommt ein vielversprechendes Talent aus Hessen ins Bruno-Plache-Stadion des 1. FC Lok.

Anzeige

Leipzig. Verstärkung gefunden: Fußball-Regionalligist 1. FC Lokomotive Leipzig leiht Nils Stendera von Bundesligist Eintracht Frankfurt. Das gab der Verein am Donnerstagabend bekannt. Der 19-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende und kehrt danach zu den Hessen zurück: "Ich bin sehr glücklich bei so einem großen Verein wie Lokomotive Leipzig meine noch junge Karriere voranzubringen. Vor allen Dingen das Gespräch mit Almedin Civa, die großartigen Fans und die Geschichte von Lok Leipzig haben mich sehr dazu motiviert, hierher zu kommen. Ich möchte der Mannschaft, dem Verein und den Fans helfen die gesteckten Ziele zu erreichen."

Anzeige

Der defensive Mittelfeldspieler lernte in der Jugend von Hessen Kassel das Fußballspielen, ehe er sich 2014 Eintracht Frankfurt anschloss. Dort absolvierte er für die U17 und U19 insgesamt 57 Jugendbundesliga-Partien. In der vergangenen Saison stand der kleine Bruder von Routinier Marc Stendera, der seit neuestem bei Drittligist Ingolstadt unter Vertrag steht, zwar auch im Profikader der Eintracht, kam jedoch nicht zum Einsatz. Nun soll er bei der Loksche Erfahrung sammeln.

Mehr zu Lok Leipzig

Lok Leipzigs Trainer und Sportdirektor Almedin Civa freut sich über den Neuzugang: "Mit Nils haben wir einen talentierten Spieler bekommen, der bei Eintracht Frankfurt in allen Nachwuchs-Mannschaften Leistungsträger war und seit letzter Saison zum Bundesliga-Kader gehört hat. Es freut mich, das die Verhandlungen so schnell und reibungslos verlaufen sind." gefa mit pm