29. Dezember 2021 / 23:12 Uhr

1. FC Neubrandenburg: Mathias Wackerow gibt Zusage bis Sommer 2024

1. FC Neubrandenburg: Mathias Wackerow gibt Zusage bis Sommer 2024

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Trainer des 1. FC Neubrandenburg: Mathias Wackerow.
Trainer des 1. FC Neubrandenburg: Mathias Wackerow. © Johannes Weber
Anzeige

Der Coach wird den Tabellendritten der Verbandsliga auch in den nächsten zwei Jahren trainieren. Mathias Wackerow befindet sich aktuell in seiner zweiten Saison bei der ersten Männermannschaft des 1. FC Neubrandenburg.

Der 1. FC Neubrandenburg kann langfristig mit seinem Chefcoach planen. Mathias Wackerow hat dem Fußball-Verbandsligisten seine Zusage bis Sommer 2024 gegeben. Der 34-Jährige ist aktuell in seiner zweiten Saison beim FCN und befindet sich mit den Neubrandenburgern auf Tabellenrang drei.

Anzeige

Nach dem bisherigen Saisonverlauf mit 25 Punkten und 25:11-Toren sieht Wackerow seine Mannschaft im Soll. Die Vier-Tore-Städter liegen vier Zähler hinter Spitzenreiter SV Pastow (29 Punkte) und sind gerade auswärts mit fünf Siegen aus sechs Partien gut drauf. In der Fremde fügte der FCN dem SVP (3:1) auch die einzige Niederlage in dieser Spielzeit zu. Nur daheim haben die Neubrandenburger Luft nach oben. Vier Unentschieden in sechs Begegnungen sind dem Übungsleiter zu viel. Er fordert „mehr Zielstrebigkeit, um daheim wieder eine Macht zu werden."

Mehr zur Verbandsliga

Seit Sommer 2020 hat Wackerow die Verantwortung für das Verbandsliga-Team. Er hatte als Coach der U 19 den Sprung geschafft. Dadurch, dass er viele Nachwuchsspieler kannte, baute er sie in die ersten Herrenmannschaft ein. Unter anderem bilden mit den beiden jungen Jacob Schröder und Edgar Zallmann zwei Eigengewächse die Innenverteidigung. Als „überragend" bewertet Wackerow die Jugendarbeit im Verein. Er dankte den vielen Trainer im Verein.