27. Mai 2020 / 21:37 Uhr

1. FC Phönix Lübeck II verpflichtet Felix Schmidt vom VfB Lübeck II

1. FC Phönix Lübeck II verpflichtet Felix Schmidt vom VfB Lübeck II

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Felix Schmidt wechselt vom VfB Lübeck II zum Phönix Lübeck II.
Felix Schmidt wechselt vom VfB Lübeck II zum Phönix Lübeck II. © Agentur 54°
Anzeige

Der Youngster möchte erstmal kürzer treten. Erstes Phönix Training war ein voller Erfolg.

Anzeige

Der 1. FC Phönix Lübeck II treibt die Personalplanungen für die neue Saison voran und hat mit Felix Schmidt von Oberligist VfB Lübeck II den nächsten Neuzugang bekanntgegeben.

Nach Angreifer Ramazan „Rambo“ Acer ist der 19-jährige Rechtsaußen der zweite Spieler, der von der Lohmühle zum Flugplatz wechselt. In der zurückliegenden beziehungsweise abgebrochenen Saison hat Schmidt acht Spiele für die zwei Klassen höher kickenden Grün-Weißen absolviert. Ausschlaggebend für den Wechsel sind berufliche Gründe, wie die „Adlerträger“ auf ihrer Homepage mitteilten. Schmidt, der ursprünglich aus der Jugend beim TSV Siems stammt, beginnt am 1. August eine kaufmännische Ausbildung „und will nun erst einmal schauen, wie sich Beruf und Sport unter einen Hut bringen lassen.“

Mehr von Phönix Lübeck II

Der Youngster kommentiert seinen Wechsel mit den Worten: „Es hat einfach gepasst. Die Gespräche waren super und ich möchte etwas kürzer treten. Die Mannschaft gefiel mir sehr gut und ich will mit Phönix die sportlichen Ziele erreichen und zum Erfolg beitragen.“ Das Ziel der Phönixer Regionalliga-Reserve ist der Aufstieg in die Landesliga. Schmidt ist Neuzugang Nummer acht. Neben Acer hatten zuvor bereits Rückkehrer Felix Stieglitz (FC Dornbreite), Kevin Ciesler (SV Azadi Lübeck), Dustin Möws (TSV Pansdorf II), Jermaine de Guzman, Obinna di Mauro (U19 Eutin 08) und Thorge Langer (TSV Travemünde) am Flugplatz zugesagt. Während Luca Grotkopp schon im Winter zum SC Rapid Lübeck gewechselt war, schließen sich Torwart André Bade und Onur Kayabasi der eigenen dritten Mannschaft von Trainer Manuel da Silva (Aufsteiger in die Kreisklasse B) an. Offen ist Marius Maass, der ein weiterführendes Studium plant.

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

Lopes ist mit der Kaderplanung zufrieden

„Felix ist ein junger, sehr gut ausgebildeter Fußballer, der sehr viel Potenzial hat und noch am Anfang seiner Karriere steht. Wir sind glücklich, ihn für unseren Verein und unser Projekt gewonnen zu haben, weil er natürlich auch ein weiterer Baustein auf unserem Weg ist, unser Team zu verjüngen und in erster Linie auf junge Talente zu bauen, die sich bei uns weiterentwickeln können und sollen“, freut sich Trainer Gabriel Lopes über die jüngste Verpflichtung und fügt an: „Wie alle anderen, wird natürlich auch Felix die Chance bekommen, sich im Training unserer Ersten zu zeigen und sich aufzudrängen. Wir sind aktuell sehr zufrieden mit der Entwicklung unseres Kaders.“

Mehr anzeigen

Erstes Training ist erfolgreich geglückt

Am Dienstag hat Lopes derweil das erste Mal wieder zum Training im Stadion an der Travemünder Allee gebeten – natürlich unter besonderen Schutzvorkehrungen. „Die Jungs hatten Spaß und waren voll dabei. Fußball-Tennis, Passspiel, lockeres Laufen, diese Dinge sind ja wieder möglich“, meinte Lopes, der 18 Spieler bei der ersten Einheit begrüßen konnte.