22. Juli 2020 / 15:23 Uhr

1. FC Phönix Lübeck: Maurice Maletzki erfolgreich operiert

1. FC Phönix Lübeck: Maurice Maletzki erfolgreich operiert

Christoph Staffen
Lübecker Nachrichten
Auf Kenny Korup (v.l.) und Fares Hadj warten in der Woche weitere knackige Einheiten, während Maurice Maletzki erfolgreich am Sprunggelenk operiert wurde.
Auf Kenny Korup (v.l.) und Fares Hadj warten in der Woche weitere knackige Einheiten, während Maurice Maletzki erfolgreich am Sprunggelenk operiert wurde. © Agentur 54°
Anzeige

Rest des Regionalliga-Aufsteigers muss in der Trainingswoche ordentlich schwitzen

Anzeige
Anzeige

Maurice Maletzki, offensiver Mittelfeldspieler vom Regionalliga-Aufsteiger 1. FC Phönix Lübeck, ist von Dr. Georg-H. Ludwig in der Bad Schwartauer Ostsee-Klinik erfolgreich am Sprunggelenk operiert worden. „Die Bänder, mit denen er schon längere Zeit Probleme hatte, mussten gestrafft werden“, erklärt Phönix-Sportchef Frank Salomon. In rund drei Monaten sei der 28-Jährige wieder einsatzbereit.

Die Neuzugänge des 1. FC Phönix Lübeck für die Regionalliga-Saison 2020/2021.

Tobias Warschewski (M.) jubelt am 17.4.2017 auf der Lübecker Lohmühle über sein Tor  
für  
Deutschlands U19 gegen Dänemark in der EM-Qualifikation. Vier Junioren-Länderspiele bestritt der Dortmunder, der bis 2019 bei Preußen Münster in der 3. Liga spielte. Anschließend pausierte der Mittelstürmer ein Jahr und greift beim Phönix nun neu an. Zur Galerie
Tobias Warschewski (M.) jubelt am 17.4.2017 auf der Lübecker Lohmühle über sein Tor  für   Deutschlands U19 gegen Dänemark in der EM-Qualifikation. Vier Junioren-Länderspiele bestritt der Dortmunder, der bis 2019 bei Preußen Münster in der 3. Liga spielte. Anschließend pausierte der Mittelstürmer ein Jahr und greift beim Phönix nun neu an. ©

Ab an den Strand

Auf den Rest der Mannschaft wartet in der Woche weiterhin extrem schweißtreibende Einheiten: Nach einem knackigen Abstecher auf das Dach des Hansemuseums inklusive Treppenläufen mit Personaltrainer Paulo Lima am Montag und ebenso anstrengenden Athletikeinheiten mit Sascha Knappe am Dienstag geht es am heutigen Mittwoch zum Stand Up Paddling nach Timmendorfer Strand.

Training beim 1. FC Phönix Lübeck

Was für ein Spaß: Die Phönixer beim Stand Up Paddling in Timmendorfer Strand. Zur Galerie
Was für ein Spaß: Die Phönixer beim Stand Up Paddling in Timmendorfer Strand. ©

„Die Jungs werden an ihre Grenzen kommen“

Und da dort der Sand schön tief ist, wurde noch ein Extralauf drangehängt. Am Donnerstag steht mit Lima erneut „Spaß“ im Riesebusch an, ehe es am Freitag ins Fitnessstudio geht. „Die Jungs werden an ihre Grenzen kommen“, weiß Salomon und verspricht: „Dafür ist das Wochenende frei.“